Lieblingsoutfit: Shades of Red

Hinter mir liegt ein wunderbares, entspanntes Wochenende. Samstagvormittag hatte ich im Laden ein tolles Gespräch mit einer wunderbaren Blogleserin und zukünftigten Braut. Anschließend ging es zu einem Familiengeburtstag. Gestern waren Kuchenbacken, Frühlingsputz (juhu, wie sauber und aufgeräumt unsere Wohnung nun ist!) und ein gemütliches Kaffeetrinken mit meinen Großeltern angesagt. Bei herrlichem Sonnenschein musste aber auch noch Zeit für einen kleinen Spaziergang sein…

Dinge gehen manchmal lustige Wege. Den Cordrock nähte ich vor Jahren – noch während meiner Ausbildung – und trug ihn vielleicht ein, zwei Mal. Damals war ich noch übermäßig perfektionistisch und so landete der Rock nach kurzer Zeit auf dem “Aussortiert”-Stapel und schließlich über einen Kleidertausch im Schrank einer lieben Freundin. Nachdem diese den Rock auch nie getragen hatte, brachte sie ihn schließlich vor ein paar Monaten wieder zum Kleidertausch mit – wo ich ihn nochmals anprobierte und absolut nichts daran auszusetzen hatte.

Nun hat der Rock wieder einen Platz in meinem Schrank gefunden und wird so schnell nicht mehr hergegeben…

Schal – made by Mutti
Kette, Rock – selbstgemacht
Streifenshirt (eigentlich ein Kleid) – H&M
Gürtel – von einer Freundin
Lieblingscardigan – Cynthia Rowley via TK Maxx
Mantel – H&M, secondhand gekauft
Strumpfhose – ?
Schnürstiefeletten – MARC

Bevor der Frühling kommt, hätte ich so gerne nochmal richtig viel Schnee oder würde gerne nochmal mit Maik in den Wintersport fahren. Schneemänner bauen, Schlitten fahren, Snowboarden und Langlauf… Ich habe Sehnsucht! Habt ihr noch einen Winterurlaub geplant?

Kommentare

  1. Isa sagt:

    du siehst ja mal wieder toll aus :) vorallem deine Kette!!!
    wir haben hier im Süden von Deutschland grad sehr viel Schnee, aber ich muss mich leider auf meine Semesterprüfung vorbereiten…also wird das leider nix mit Schneemann bauen und im Schnee spazieren zu gehen.
    liebe Grüße und Schnee,
    Isa

    • Laura sagt:

      Danke dir, Isa – die Kette kannst du dir ganz einfach nachbasteln (:

      Mittlerweile ist der Schnee hier auch angekommen, zum Glück können wir ihn dann am Wochenende genießen. Du Arme, dann wünsch ich dir viel Durchhaltevermögen!

  2. Goldengelchen sagt:

    Das ist ja echt lustig mit dem Rock! So kommt nix weg :-)
    Ich habe im Winter 2013/2014 an meinem ersten Rock (aus Cord, mit Futter) genäht, als er dann endlich fertig war, konnte ich ihn nicht mehr sehen. Außerdem wurde es Frühling, da fand ich ihn eh unpassend. Diesen Winter “taste” ich mich so langsam an ihn ran ;-)

    Oooh ja, so richtig Winter und vor allem Schnee wünsche ich mir auch. Es hat zwar schon einige Male geschneit, aber wirklich lange liegen geblieben ist er nicht. Leider wird das wohl diesen Winter nix mit Skifahren bei mir :-(
    Viele Grüße, Goldengelchen

    • Laura sagt:

      Hihi, ja, man sollte seine ausrangierten Sachen immer erstmal ein paar Jahren irgendwo abstellen dürfen. (; Komisch, dass man mit seinen eigenen Sachen immer so pingelig ist!

      Bei uns ist es jetzt richtig Winter geworden, am Wochenende wird das dann genutzt! Ich freu mich!

  3. Anna sagt:

    Toll siehst du wieder aus! Bei uns im Süden liegt der Schnee noch ziemlich hoch, leider habe ich auch Prüfungszeit an der Uni und kann ihn noch nicht voll auskosten, aber nach der letzten Prüfung gehts mit der ganzen Familie in ein schönes “Skihütten-Ferienhaus” ins Allgäu, darauf freue ich mich schon sehr… Hab einen schönen Tag!
    Anna

  4. Anke Wolf sagt:

    Hallo Laura,
    hier in der Lausitz, Nähe Bautzen, reicht der Schnee zum Langlauf. zum Smowboarden kann man für 30 min in den Zug steigen und ist im Skigebiet Isergebirge. Falls ihr nur für Freitag bis Montag Zeit habt und auch Katze und 2 Schafe füttern könnt, dann kommt schnell zu uns – dann können wir wegfahren.

  5. Nina sagt:

    Liebe Laura,
    ich mag die Streifen und den roten Mantel zusammen so gerne. weißt du noch, welchen Schnitt du damals benutzt hast? Ich denke nämlich seit Jahren über einen dunkelroten Kordrock nach, den ich ebenfalls mal in einer Kleiderschrank-Ausräumaktion weggegeben habe und den ich in ähnlicher Form gerne wieder tragen würde! Und dieser Schnitt kommt meiner Vorstellung tatsächlich ziemlich nahe.

    Gratulation zur Ladeneröffnung! Ich verfolge das Ganze still und heimlich, aber mit großem Interesse und auch ein wenig Stolz.

    Liebe Grüße,
    Nina

    • Laura sagt:

      Danke, liebe Nina! Hach, diese Aussortieraktionen immer… Ich trauere da auch so einigen Sachen hinterher. Der Schnitt war ein einfacher 8-Bahnen-Rock, so ein alter zerfledderter Schnitt von meiner Oma. Ich schaue die Tage mal, ob ich den noch habe. Welche Größe bräuchtest du denn?

      Danke, du Liebe! Vielleicht kommst du mich ja mal im Laden besuchen (:

      Liebe Grüße,
      Laura

      • Nina sagt:

        Liebe Laura,

        vielen lieben Dank! Ich habe normalerweise eine 38 (bzw. 40, wenn etwas kleiner ausfällt).

        Sobald ich wieder in Deutschland bin, ist ein Leipzig-Besuch sowieso angedacht – dann würde ich sehr gerne vorbeikommen!

        Beste Grüße aus Frankreich,
        Nina

  6. Tanja sagt:

    Hallo,
    dann wärst du bei uns in Tirol bestens aufgehoben! Wir haben zur zeit Schnee ohne Ende.

    Ein toller Rock ist das.

    LG Tanja

Hinterlasse eine Antwort