Phantastische Outfit-Inspirationen und wo sie zu finden sind

Dieser Post ist lange überfällig, denn modetechnisch habe ich das Kino seit langem nicht mehr so inspiriert verlassen wie nach “Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind”. Kein Wunder also, dass die Kostümdesignerin Colleen Atwood für diesen Film den Oscar für die besten Kostüme erhielt!

Toll und einfallsreich fand ich alle Looks, doch besonders die Outfits von Katherine Waterston in der Rolle von Porpentina “Tina” Goldstein inspirierten mich. Eigentlich trug sie den ganzen Film über eine Capsule Wardrobe, bestehend aus ein paar wenigen Teilen, die immer wieder anders kombiniert wurden. So eine schöne Idee und eine echte Inspiration für meinen eigenen Kleiderschrank, denn ich fand jedes einzelne Teil wunderschön!

Gleich am Anfang trägt Tina Goldstein ihren klassischen 20er-Jahre-Look: eine weiße Schluppenbluse, kombiniert mit einer hochgeschnittenen knöchellangen Bundfaltenhose in schwarz und braunen Schnürschuhen. Ein langer grauer Mantel mit großem Kragen komplettiert das Outfit. Darunter trägt sie eine hüftlange graue Samtjacke, die sie auch im Büro anbehält. Als Accessoires dienen ein Cloché-Hut und eine lange goldene Kette mit Medaillon.

Ich liebe die Proportionen bei diesem Outfit! Bisher habe ich mich noch nicht an Culotte-Hosen herangetraut, aber Tinas Look inspiriert mich, ihnen vielleicht doch noch eine Chance zu geben…

Ich liebe den Seidenpyjama, den Tina trägt – so schön! Als sie überstürzt aufbrechen muss, zieht sie einfach ihre Hose und eine hüftlange Tweedjacke darüber. Und damit wären wir auch schon bei meinem absoluten Lieblingsoutfit des Films. Nach diesem Look möchte ich mir unbedingt eine Bluse im Pyjama-Look nähen.

Die Fotos stammen alle von imdb.com, © 2016 Warner Bros. Entertainment Inc. and Ratpac-Dune Entertainment LLC.

Porpentina "Tina" Goldstein

Ich habe mal ein wenig bei Polyvore gestöbert und ein paar Teile entdeckt, mit denen man Tinas Look perfekt nachstylen könnte. Ich für meinen Teil lasse mich von ihrem Look aber lieber für ein paar Nähprojekte inspirieren – und habe schon mal nach passenden Schnitten gesucht…

1 Pyjama-Bluse von Closet Case Patterns
2 Oversize-Jacke von By Hand London
3 Schluppenbluse von Colette Patterns
4 Culotte von Megan Nielsen
5 Hüftlanger Blazer von Named Clothing
6 Langer Mantel von Named Clothing

Seid ihr auch inspiriert, gleich nach passenden Stoffen zu suchen und ein kleine Capsule Kollektion zu nähen? Ich würde am liebsten sofort auf Stoffsuche gehen!

Eure

Kommentare

  1. Selmin sagt:

    Jaaa, liebe Laura, Du sprichst mir aus der Seele: Die Kostüme waren wirklich ganz wunderbar und ich war nach dem Film absolut inspiriert von den fließenden, weiblichen Schnitten und Materialien! Danke für den schönen Post! Liebste Grüße, Selmin

    • Laura sagt:

      Liebe Selmin,

      danke für deine lieben Worte! Ja, ist es nicht wunderbar, wenn ein Film eine so schöne Welt erschafft, in die man eintauchen kann? Ich liebe es <3

      Alles Liebe,
      Laura

  2. Jana sagt:

    Die Outfits sind wirklich klasse! Ich finde den Stil der 20er eh tot chic. Nur leider glaube ich, dass Culotte-Hosen eher etwas für größere Frauen ist. Da ich eher klein bin, glaube ich nicht, dass sie mir stehen würden :(

    • Laura sagt:

      Liebe Jana,

      danke für deine lieben Worte! Ich glaube – wie bei allen Kleidungsstücken: es gibt immer eine Variante, die auch für dich funktioniert! Ich bin sicher, wenn die Proportionen stimmen – also die (Bein)Weite, die Taillenhöhe und die Länge (z.B. bis zur schmalsten Stelle der Wade) kann eine Culotte auch bei dir hinreißend aussehen. (: Und das Styling, zum Beispiel die Schuhe, macht bestimmt auch nochmal viel aus.

      Alles Liebe,
      Laura

  3. Saunzi sagt:

    Liebe Laura diese Hose würdemich auch interessieren. Aber bei unserer Größe habe ich Angst das es wie Hochwasser aussieht. Wenn du eine Schneiders und deine postest..und es gut aussieht wage ich mich auch ran

  4. Elli sagt:

    Liebe Laura,

    ooh, solche Posts mag ich voll. Bitte mehr davon :-)

    Stimmt, die Outfits sind wunderschön. Den Mantel würde ich auch sofort anziehen! Vielleicht gibts sowas mal bei mint&berry? Die haben doch oft Riesen-Kragen.

    Allerdings finde ich den leicht exzentrischen Look von Art Scamander sogar NOCH toller, haha. Hab meinem Mann schon gesagt, er könne sich doch auch mal ein bisschen mehr so anziehen, und gerne auch mal Hüte tragen. Aber er meinte leider, das wäre ihm zu Hipster-mäßig. Menno ;-)

Hinterlasse eine Antwort