Das erste 2018er-Outfit & ein selbstgenähter Mantel (aber nicht von mir!)

Na ihr Lieben, wie waren eure ersten Wochen 2018? Ich bin ja total motiviert gestartet, wurde dann aber erstmal von einer fiesen Erkältung und jetzt direkt noch von einem grippalen Infekt aus der Bahn geworfen. Und das, wo ich gerade anfangen wollte, wieder zum Sport zu gehen und mit dem Liebsten raus in die Natur. Nunja, ich will mich nicht beschweren, zumindest kann ich mir so die Zeit für einen Blogpost nehmen und dem tosenden Sturm vor meinem Fenster aus sicherer Entfernung lauschen, während Maik Ingwer kaufen geht.

Die Fotos entstanden vergangene Woche bei einem kleinen Sonntagsspaziergang. Wir stellten wieder einmal fest, wie genial der Blick auf den Uniriesen (ein Leipziger Wahrzeichen) vom Lene-Vogt-Park aus ist. Und wenn man nicht möchte, dass spontan Fußbälle oder Kleinkinder oder Hunde ins Bild hüpfen, dann weicht man eben auf eine der Nebenstraßen aus. Da gibt es dann nur … ähm … fahrende Autos zu beachten.

Jetzt gibt es ein kleines Geständnis: wenn auf Arbeit gerade wenig zu tun ist, die Auszubildende Revers, Pattentaschen und das Einarbeiten eines Futters üben muss… Ich glaube, ihr wisst, was jetzt kommt: dann hat die Chefin am Ende einen neuen Mantel! Und ist sehr glücklich damit. Hihi.

Mütze – Paula_m
Schal, Strickjacke – Erbstücke von meiner lieben Omi
Handschuhe, Strumpfhose – ganz alt von H&M
Mantel – selbstgenäht von meiner lieben Auszubildenden (Schnitt: BurdaStyle)
Tasche – gebraucht von einer Freundin
Kette – Moorea Seal
Pullover – Long Tall Sally
Jeanskleid Cleo – selbstgenäht
Sneakers – Veja

Ich drücke euch die Daumen, dass ihr von sämtlichen fiesen Viren verschont bleibt und den Januar in vollen Zügen genießen könnt. Ich warte ja immer noch auf den Schnee… Bis der kommt, muss ich wieder fit sein. Also, ihr Lieben: kennt jemand richtig gute Hausmittel gegen Gliederschmerzen?

Eure

3 thoughts on “Das erste 2018er-Outfit & ein selbstgenähter Mantel (aber nicht von mir!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.