Granny Square Liebe: Vom Häkeln, scheitern & neu anfangen

Seit ich selbständig bin und mich tagein, tagaus mit komplizierten Näh-Aufträgen beschäftige, müssen meine Projekte in der Freizeit unkompliziert sein – und am besten transportabel. Das Stricken und Häkeln hat sich darum in den letzten Jahren zu einem meiner liebsten kreativen Hobbies gemausert. Und als es in Köln beim Bloggertreffen der Initative Handarbeit einen Raum voller Wolle und einen voller Stoffe gab, war ich kurz überfordert, lief dann aber doch zuerst zur Wolle. Dicke, farbenfrohe Wollknäule machen mich einfach glücklich!

Das große Problem bei Strick- und Häkelprojekten: sie dauern ewig! Bei mir zumindest. Während ich ein Kleidungsstück ohne Probleme in einigen Tagen fertigstellen kann, sitze ich an diesem neuen Granny-Square-Projekt schon wieder ein paar Monate. In der Zwischenzeit gibt es wenig zu sehen.

THAT ESCALATED QUICKLY…

Als ich bei meiner lieben Selmin in Köln war und der Frühling sich auf ihrem Balkon blicken ließ, kam mir daher die Idee, ein paar Fotos meiner Granny Squares zu machen, die ich (natürlich!) im Zug dabei hatte. Gesagt, getan! Eigentlich wollten wir nur ein paar Schnappschüsse von mir beim Häkeln machen. Eine halbe Stunde fanden wir uns in einem kompletten Setting mit obligatorischer Pilea, gestapelten Büchern und Kaffee-Tasse wieder. Ooops!

An meinem letzten Granny-Square-Projekt saß ich übrigens ein paar Jahre, wobei man sagen muss, dass mich die Motivation zwischenzeitlich gänzlich verließ. Herausgekommen ist ein Affen-Jäckchen (so sagt man in meiner Familie zu sehr kurzen, sehr engen Pullovern) in 70er-Jahre-Farben, das, wenn ich es nochmal heiß wasche, bestimmt eines Tages von unserem Baby ausgeführt werden kann.

DER TRAUM-CARDIGAN!

Dass ich den Squares trotzdem noch eine Chance gab, lag einzig und allein an diesem wundervollen Cardigan. Ich liebe die Passform, ich liebe die Farben – und ich wusste, dass ich meine eigene Version haben wollte! Also startete ich Granny-Projekt Nummer 2.

Zu Redaktionsschluss (das wollte ich schon immer mal schreiben!) betrug die Anzahl fertiger Squares immerhin schon 45. Ich habe ausgerechnet, dass ich für den Cardigan 51 ganze und zwei halbe Squares brauche.

Mal sehen, wie lange ich für die 6 restlichen Squares und fürs Zusammenhäkeln brauche. Oder ob ich nochmal alles auftrenne, weil mir die Farben doch nicht mehr gefallen… Denn das ist noch ein kleiner Nachteil beim Häkeln und Stricken: auch mit viel Fantasie weiß man nie genau, wie das Endresultat genau aussehen wird. Doch die Freude ist umso größer, wenn am Ende ein richtig schönes Teil herauskommt!

Strickst oder häkelst du auch gerne? Und arbeitest du vielleicht auch gerade an einem Projekt, das ein klein wenig länger dauert als geplant? Ich würde gerne davon lesen!

Deine

Kommentare

  1. Rosinante sagt:

    Liebe Laura,
    Ich weiß genau, was du meinst – ich brauche für Strickprojekte (häkeln kann ich nicht) auch immer ewig. Ein Kleidungsstück für mich dauert im Schnitt ein Jahr, auch weil ich immer nebenbei noch kleinere Projekte wie Mützen, Socken oder Babyjacken stricke. Ich habe aber auch die feste Regel, dass ich nur stricke, wenn ich Lust darauf habe, und diese Regel breche ich nur, wenn ich irgendetwas fertig bekommen muss, weil Weihnachten oder das zu bestrickende Baby schon auf der Welt ist. Funktioniert meistens gut. Im Moment bin ich kurz vor Fertigstellung einer Jacke, die schon fertig wäre, hätte ich nicht zu wenig Wolle gekauft. Der Rest der Jacke ging erfreulich schnell, weil die Wolle so dick ist :-D Schöne Abwechslung, die Jacke wird nur ca4 Monate gedauert haben.
    Aber auch deshalb find ich total toll, jetzt seit einem halben Jahr das Kleidung-nähen für mich entdeckt zu haben, das geht schneller, auch wenn ich für Stoff- und Schnittmusterwahl, Schnitt ändern und nähen immer noch lange brauche. Geht trotzdem schneller als stricken und beides will ich nicht missen!
    Viel Spaß und Erfolg mit deinen Granny Squares!
    Rosinante

    • Laura sagt:

      Liebe Rosinante,

      sehr beruhigend, das zu lesen! (: Beim Häkeln und Stricken handhabe ich das genauso – nur kein Stress! (:
      Stimmt, das Nähen geht deutlich schneller und ist da eine tolle Abwechslung, auch wenn ich dafür eben leider momentan selten die Zeit finde.

      Danke dir für deinen lieben Kommentar,
      Laura

  2. Klaus sagt:

    Super Idee, das wird sicher ein ganz toller Cardigan, bitte dann sofort Foto posten :-) Ich verfolge deinen Blog seit langem. Immer wieder bin ich überrascht von deinen kreativen Ideen, der Lebens- und Gestaltungslust die da rüberkommt. Mir hilft es irgendwie, zu wissen, dass es Leute wie dich gibt . Bitte schau gut zu dir damit du weiterhin inspirierend wirken kannst. Wie schön, dich zu kennen, wenn’s auch nur virtuell ist. Glg Klaus

    • Laura sagt:

      Hallo Klaus,

      danke dir für deine lieben Worte – das mache ich auf jeden Fall! (: Ach, und das hast du so nett gesagt, danke dafür! Ich gebe mir Mühe (;

      Viele liebe Grüße,
      Laura

  3. Johanna sagt:

    WIe hübsch das aussieht! Rangetraut habe ich mich an solche Projekte noch nicht, aber es ist ja schon verlockend… bis jetzt bin ich mit Socken stricken sehr glücklich, das ist auch noch halbwegs tranposrtabel und praktisch für unterwegs, wenn man nicht gerade an der Ferse ist. Aber solche Granny Squares möchte ich auch mal häkeln!
    Liebe Grüße!

    • Laura sagt:

      Liebe Johanna,

      danke dir für deinen lieben Kommentar! Stimmt, Socken oder kleinere Strickprojekte sind auch ganz gut zum mitnehmen. An sowas habe ich mich wiederum noch nicht getraut (;

      Liebe Grüße,
      Laura

  4. Schurrmurr sagt:

    Hallo, also der Beitrag tröstet mich…ich dachte nur ich brauche lange für Gehäkeltes…habe noch eine bunte Häkelstola in Arbeit….hoffe, ich kann sie diesen Sommer endlich tragen…Die Grannys reizen mich auch.
    LG schurrmurr

    • Laura sagt:

      Hallo du Liebe,

      ach was – ich glaube, das geht uns allen gleich! (; Deine Stola klingt auch toll.

      Ganz liebe Grüße,
      Laura

Schreibe einen Kommentar zu Laura Antworten abbrechen