Mini, Midi, Maxi: Wie ich mich als große Frau in lange Röcke verliebte

Als große Frau einen langen Rock zu tragen, erfordert irgendwie schon ein wenig Mut. Es gab Zeiten, da hätte ich niemals einen langen Rock gewählt, aus Angst, er könnte mich „noch länger“ wirken lassen. Mittlerweile ist mir das zum Glück herzlich egal. Und dank Long Tall Sally besitze ich mittlerweile zwei Maxi-Röcke, die ich so sehr liebe! Selbernähen wäre natürlich ebenfalls eine tolle Option – ich muss allerdings vorher erst noch ein paar Hosen-Projekte beenden…

Diesen Rock mag ich besonders gern – nicht nur, weil er in all meinen Lieblingsfarben gemustert ist, sondern vor allem, weil er super angenehm zu tragen und sogar fahrradtauglich ist! Meinen anderen Maxirock muss ich zum Fahrradfahren immer knoten, aber diesen hier schiebe ich einfach nach oben und er bleibt an Ort und Stelle. Kein Wunder, dass ich den Rock diese Woche an 3 von 5 Tagen getragen habe, haha.

Sonnenbrille – Nümph
Bluse, Rock (PR-Sample) – Long Tall Sally
Kette – Flamingocat
Rucksack – Franziska Klee
Sandalen – ein Erbstück von meiner Mama

Ihr Lieben, ich kann diesen Blogpost nicht beenden, ohne ein paar Worte über meinen geliebten Rucksack zu verlieren, den ich mir bei Franziska Klee habe anfertigen lassen. Vor ein paar Monaten hat Franzi ihr Atelier hier in Leipzig eröffnet und ich nutzte direkt die Chance, um mir aus all den wunderhübschen Ledern zwei für meinen Rucksack auszusuchen. Und ich bin sooo zufrieden mit meiner Wahl!

Die Fotos entstanden übrigens letzten Sonntag, als wir nach einem ausgiebigen Frühstück mit unseren Freunden im Park spazieren waren… Ich liebe diese langsamen, entspannten Sommerwochenenden, die ja zum Glück gerade erst beginnen. Was habt ihr Schönes gemacht am Wochenende?

Eure

Werbung/Sponsoring:
PR Sample = Dieses Teil wurde mir von der jeweiligen Firma kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an die Partner, die es mir ermöglichen, neue Ideen für den Blog umzusetzen! Alle Texte und Meinungen stammen natürlich zu 100% von mir.

Kommentare

  1. AnnaFranziska sagt:

    Dabei heißt es doch immer kleine Frauen können keine Maxiröcke tragen! =)
    Er steht dir ausgezeichnet. Bezüglich Radfahren muss ich aber nochmal nachfragen: Rutscht er nicht aufgrund des schmalen Schnitts??
    VG, Anna

    • Laura sagt:

      Hihi, danke dir! Ich finde ja eh meistens so Stilregeln Quark und dass man das tragen sollte, worauf man Lust hat! (:

      Nee, da rutscht nix. Ich ziehe ihn einfach so nach oben, dass er quasi an der Hüfte gerafft ist und dann so etwa knielang ist. Das funktioniert super.

      Ganz liebe Grüße,
      Laura

  2. Susanne sagt:

    Ich muss gleich ein Kompliment für den Rucksack abgeben: WAS für ein tolles Design! Und das Geschäftslokal von Franziska Klee schaut auf den Fotos so toll aus!

    Ich trage auch gerne lange Röcke seitdem es die Maxi auch endlich für meine Größe (1,80m) gibt. Bei J.Boden findet man auch immer schöne. Ich hab allerdings immer das Problem was ich oben rum trage, weil ich kaum Taille habe und dann einfach wie ein langer Strich aussehe :D. Bei dir sieht das toll aus!!

    • Laura sagt:

      Aaah, danke dir, liebe Susanne! (: In den Rucksack bin ich auch ganz verliebt und ihr Laden IST der Hammer.

      Ah cool, danke für den Tipp! Ich mag es voll gerne, Sachen reinzustecken, die dann ein bisschen geschoppt sind oder wie hier das Oberteil zu knoten. Ich finde, dadurch wirkt das Outfit lässiger und nicht so „komplett eng“ (;

      Ganz liebe Grüße,
      Laura

Schreibe einen Kommentar