How to make a super-simple, super-cute skirt.

Nachdem ich dieses Bild von meinem handgemachten Rock gepostet hatte, baten viele um eine Anleitung – und weil er wirklich einfach zu machen ist, habe ich mir die Zeit genommen und eine geschrieben (und illustriert). Ich hoffe, ihr kommt damit klar und würde mich über Fotos von euren Resultaten natürlich riesig freuen!

After I had posted this picture of my handmade skirt, many of you were asking for a tutorial – and because it’s really easy to make, I took the time and wrote (and illustrated) one. I hope everything is understandable (if not, ask) and I would love to see photos of your results!

1. Cut from your fabric:
- 2 squares of 140 x 39 cm
- 2 squares of 140 x 54 cm

–> You can also change the width to 120 or 130 cm, but your skirt will be less “puffy” then.

2. Always sew 2 squares of the same size together on the short sides with the right fabric-sides facing and reinforce the edges.

3. Pull the smaller “tube” over the wider one. The right fabric-sides of both tubes have to be on the outside. Sew around the top, about 1 cm (or less) from the upper edge, to connect both panels of fabric.

4. Press the upper edge to the wrong side – firstly 1 cm and then again 3 cm. Now, you have a kind of tunnel. Sew around it, but leave a little gap of about 3 cm.

5. Now you need some elastic that isn’t wider than 3 cm and that is as long as your waist circumference + 15 cm. You have to thread it through the tunnel. The easiest method to do so is by fixing a safety pin at the beginning of the elastic and pushing it through with the safety pin first. Be careful so the end of the elastic doesn’t slip into the tunnel!

6. When you are done with pulling the elastic through the tunnel, you have to connect both ends with a safety pin and try the skirt on. Is the width perfect? After you have controlled that the elastic lies flat and hasn’t “twisted” in the tunnel, sew the ends on top of one another.

7. Now pull the end of the elastic into the tunnel and close it with some stitches.

8. When the lengths are perfect, iron the bottom edges of both skirts to the wrong side – firstly 1 cm and then again 1 cm. Sew the hems.

Et voilà – there you have your new summer skirt! 

Kommentare

  1. Lena (fröken_lila) sagt:

    toll! auf die art und weise hab ich einen viel zu großen rock passend gemacht – allerdings nur mit einer stoffbahn, und ich habe den gummi kürzer gemacht als meinen taillenumfang, da ich wollte dass der rock direkt auf der taille sitzt.

    hab dich jetzt übrigens auch verlinkt!

  2. laura sagt:

    nadine: danke dir! (:

    cathy voyage: kein problem.

    lena: der gummi soll im endeffekt ja auch kürzer werden als in der anleitung beschrieben, ich habe es bloß erstmal reichlich berechnet – darum auch die anprobe. (: dankeschön, das freut mich.

    szafan: thank you very much!

  3. Betsi sagt:

    Hallo, die Jenna hat mir erzählt, dass sie ua. mit dir in Leipzig war. Kommst du aus Leipzig? Bin nämlich für ein paar Tage dort und wollte dich fragen, ob du irgendwelche Tips hast? Irgendwelche tollen Shops?
    Wäre super, wenn du mir da weiterhelfen könntest.

  4. laura sagt:

    betsi: wie schnell brauchst du die denn? kurz gesagt: die karl-liebknecht-str. mit perlentaucher, mrs. hippie, tayler und co.; tschau-tschüssi; der humana in der innenstadt. (adressen siehe internet)

    lina: ich füge dich gleich hinzu. danke!

    nadine: hach – vielleicht mach ich trotzdem mit. (:

    verena: auf jeden fall! (:

  5. berni sagt:

    Hi,ich kenne deinen Blog erst seit kurzer Zeit, aber war sofort total begeistert und habe fast alle alten EInträhe sortiert nach Tags nachgelesen:) Die Sachen die du machst sind super und genauso super ist es, dass du darüber bloggst, man kann sich wirklich zu sehr viel inspirieren lassen. Eure Wohnung ist super-schön und eben auch alles andere was du hier postest! Wollte das nur mal sagen statt immer anonym mitzulesen;) Mach weiter so!!!

  6. Tesoro sagt:

    Der Rock ist echt süß, aber ich musste heute feststellen, dass dieser Schnitt wirklich nur für Frauen mit schmalen Hüften geignet ist. Für Größe 44 ist er definitv zu “puffig”. Ich musste den Schnitt verändern und den Stoff in Falten legen und diese festnähen, damit es funktioniert, sonst hätte ich eher wie ein Möbelstück ausgesehen, als wie ein berockter Mensch…
    Jetzt geht es, aber zufrieden bin ich nicht.

    Nicht so schlimm, aber etwas molligere Frauen seien vor dem Schnitt gewarnt. (Na gut, recht überlegt hätte man sich das auch vorher denken können, aber ich wollte es unbedingt ausprobieren…)

    • Laura sagt:

      hallo tesoro,

      röcke mit gummibund tragen leider immer ein wenig auf, weil sie ja genügend weite haben müssen, um über die hüfte zu kommen – und die trägt dann in fältchen gelegt an der taille auf. gelegte oder gesteppte falten sehen immer ein wenig vorteilhafter auf, dann braucht man jedoch einen reißverschluss.

      aber freut mich sehr, dass du es unbedingt ausprobieren wolltest! (:

      viele liebe grüße,
      laura

  7. NähKäthe sagt:

    Die Anleitung ist ja wirklich super einfach und das Ergebnis so toll. Meist haben mir die Ergebnisse bei einfachen Anleitungen immer nicht gefallen, aber hier ist das anders. Endlich :-)

    Dein Blog ist auf jeden Fall super und ich werd jetzt öfters vorbei schaun. :-)

    Lieben Gruß
    NähKäthe

  8. Tanja sagt:

    Hey zu allererst finde ich die Anleitung echt ganz prima:-) Aber jetzt habe ich doch ein zwei Fragen ;). Ist es egal was für einen Stoff ich nehme, als Jersey oder Baumwolle? und selbst bei 120 cm Stofflänge rutscht der Rock mir dezent vom Hintern? Für welche Konfessionsgröße soll der ROck sein;)??

    LG Tanja

    • Laura sagt:

      Hallo Tanja,

      bitte lies die Anleitung nochmal genau, du musst oben einen Tunnel einnähen, in den du einen Gummi einziehst.

      LG,
      Laura

Hinterlasse eine Antwort