Meine Lieblingsbücher zum Thema Selbermachen.

Es gibt nicht viele Dinge, die ich ebenso sehr liebe wie Nähen und Selbermachen, aber Bücher gehören auf jeden Fall dazu. Am liebsten mag ich – ihr ahnt es vielleicht – solche, in denen es ums Basteln und Werkeln geht. Statt einer DIY-Anleitung gibt’s deshalb diese Woche beim Handmade-Christmas-Special meine liebsten DIY-Bücher: zum Selberlesen oder Weiterverschenken an nette Menschen.

Die New Yorker Designerin Wendy Mullin hat eine Reihe von Nähbüchern geschrieben, die allesamt großartig sind. In Sew U: The Built by Wendy Guide to Making Your Own Wardrobe* erklärt sie alle Nähgrundlagen, die man so braucht. Außerdem gibt’s Grundschnitte für einen Rock, eine Bluse und eine Hose – und Erklärungen sowie Ideen, wie man diese abwandeln könnte. Toll für Fortgeschrittene sind auch Wendys Bücher über das Nähen von Stretch-Stoffen*, Kleidern* sowie Jacken und Mänteln* (alle inklusive mehrerer Schnitte und zahlreicher Abwandlungsvarianten).

Ein weiteres tolles Nähbuch, in dem alles steht, was man zu Stoffen und Verarbeitung wissen muss, ist Alles selbst genäht aus den 70ern, das man oft günstig bei eBay ersteigern kann. Wenn ihr euch nur ein einziges Nähbuch zulegt, dann sollte es dieses sein!

Gute Passform ist etwas, was auch bei selbstgenähten Sachen zählt, aber leider oftmals zum Problem wird. Im Klassiker The Perfect Fit* erfährt man nicht nur, wie das Abwandeln von Fertigschnitten funktioniert, sondern auch, wie man auftauchende Passformprobleme einfach beheben kann.

Wer von Fertigschnitten die Nase voll hat, sich aber von komplizierten Profi-Schnittkonstruktionsbüchern abgeschreckt fühlt, wird Patternmaking Simplified* lieben. Schritt für Schritt wird erklärt, wie man die eigenen Maße nimmt und einfache Schnitte für Oberteile, Röcke, Hosen und Kleider selbst konstruieren kann. Besonders toll für alle, die besonders groß oder klein sind oder nie Schnitte für das finden können, was sie eigentlich nähen möchten.

Seit unserem Druckworkshop bin ich ganz angetan vom Drucken mit der Hand – und von diesen beiden Büchern, die ich kurze Zeit später entdeckte. In Printing by Hand* werden verschiedene Projekte (von der Tapete bis hin zum Stoffdruck) vorgestellt, die sich mithilfe von Stempeln, Schablonen oder vereinfachtem Siebdruck (ohne Entwickeln) umsetzen lassen. Christine Schmidt erklärt in ihrem Buch Print Workshop* auf einfache Weise ganz unterschiedliche, teils unerwartete Drucktechniken – vom Kartoffeldruck bis hin zur Monotypie. Sehr schön sind auch die von Christine entworfenen Druckmotive, die man alle nochmal kopierfertig hinten im Buch findet.

Ich habe viele verschiedene Strickbücher zu Hause im Schrank und kann aus Erfahrung sagen: kein Strickbuch ist so gut wie Stitch ‘n Bitch: The Knitter’s Handbook* von Debbie Stoller – unerklärlich, dass es bis heute nicht auf Deutsch erschienen ist. Trotz englischer Erklärungen ist dieses Buch jedoch sehr gut zu verstehen, viele lustige Illustrationen und Wortspiele lockern das Ganze auf. Kurz gesagt: ein modernes Strickbuch mit Anleitungen für Sachen, die man gern im Schrank hätte!

Wer’s beim Stricken etwas komplizierter mag, dem wird die Fortsetzung Stitch ‘n’ Bitch: Superstar Knitting* gefallen. Zöpfe, Lochmuster und Co. werden darin so einfach und verständlich erklärt, dass man sich sogar als Fast-Anfänger herantraut. Außerdem sind die im Buch gezeigten Mützen, Pullover und Kleider wieder total schön und kein Stück altbacken.

Auch für alle, die lieber Häkeln als Stricken, gibt es ein großartiges Buch von Debbie Stoller: The Happy Hooker*. Nach dem Lesen ist man wirklich ein glücklicher Häkler, denn die Erklärungen sind allesamt kinderleicht zu verstehen. Dieses Buch gibt’s – Überraschung – sogar auf Deutsch*.

Zum Schluss noch ein Buch-Tipp für alle, die mit dem Gedanken spielen, ihre handgemachten Dinge zu verkaufen: The Handmade Marketplace* ist ein wunderschön illustriertes, toll geschriebenes Buch übers Verkaufen von Selbstgemachtem. Darin geht es nicht nur ums Finden eines Shop-Namens, sondern auch darum, wie man sein Business am besten vermarketet, Preise berechnet und vieles mehr.

Auf Deutsch und leider weniger ansprechend gestaltet, aber ebenso vollgepackt mit Infos ist das Buch Der Online Shop – Handbuch für Existenzgründer*, in dem alles Wissenswerte (inklusiver rechtlicher Grundlagen) erklärt wird.

Ich hoffe, meine Bücher-Tipps waren hilfreich und wünsche euch allen eine warme, entspannte Weihnachtszeit mit vielen Handarbeiten und vielen guten Büchern!

Werbung/Sponsoring:
*= Affiliate Link: Wenn ihr auf diesen Link klickt oder etwas darüber kauft, erhalte ich prozentual eine kleine Vergütung.

Kommentare

  1. susanne sagt:

    …”alles selbst genäht” hab ich mir vor gaaaanz vielen jahren mal auf dem flohmarkt gekauft und kann es auch wirklich empfehlen! da steht alles drin, was frau so wissen muß:-)
    liebe grüße,
    susanne

    • Laura sagt:

      schade, denn englischsprachige bücher sind meist nicht nur viel hübscher gestalten, sondern auch noch witzig und modern geschrieben und leicht zu verstehen! wenn du im zweifel bist, kannst du ja bei amazon bestellen und die bücher zur not wieder zurückschicken. (: schön, dass dir meine tipps gefallen!

      • LinaLuna sagt:

        Hm, Du hast bestimmt Recht! ;-) Vielleicht sollte ich mal mutiger sein, was das Englisch angeht… immerhin hab ich in der Schule einen Englisch-LK überlebt ;-) *lach*

  2. Betti Bee sagt:

    “Alles selbst genäht” steht auch in meinem Schrank. Aber ich kann relativ wenig damit anfangen, da ich immer zu ungeduldig bin, mir etwas anzueignen. Deshalb mach ich meistens einfach drauf los.

    Liebe Grüße
    Betti

  3. Steffi sagt:

    Danke für die tollen Tipps! Von den von dir vorgestellten Büchern hab ich “Printig by hand”, was ich auch sehr schön finde.
    Ich bin übrigens immer dankbar für Buchtipps – klar, jeder erwartet sich etwas anderes, aber von vielen Nähbüchern war ich schon enttäuscht, weil dann doch in allen fast das gleiche zu finden ist bzw. nichts, was man sich nicht selber zusammen reimen könnte. Aber ich schau mir auch gerne die – schönen! – Bilder darin an :-)
    LG Steffi

    • Laura sagt:

      dankeschön, liebe steffi – freut mich, dass dir meine büchertipps gefallen. (: ich habe viele viele bücher zu all den oben genannten themen, aber dies sind meine absoluten allzeit-favoriten!

  4. Christina sagt:

    Hallo, Laura,

    die Büchertipps sind echt gut zu gebrauchen, ich kenne selbst des Sew U Buch und habe das Häkel-Buch auf deutsch von Debbie Stoller. Wirklich alles sehr empfehlenswerte Bücher.

    Ich habe selbst auch eine kleine Näh-Häkel-Strick-Werkel-Büchersammlung. In der 8. Klasse (ist schon gaaaanz lange her) bekam ich in der Schule für gute Leistungen einen Buchpreis und durfte mir das Buch selbst aussuchen. Und was wählte ich? “Wir stricken und häkeln”. Das war das erste der Sammlung. Das neueste ist übrigens das von Dir!

    Liebe Grüße aus Stuttgart
    von
    Christina

  5. Franzi sagt:

    Hey,
    also erstmal: klasse Seite, stöber hier schon eine ganze Weile rum und bekomm einen Haufen Ideen, was ich zu Weihnachten noch alles machen könnte! :)
    Ich hätte da aber mal eine Frage zu den beiden Büchern übers Drucken. Und zwar dachte ich, ich schenke meiner Schwester eins davon zu Weihnachten… sie hat vor ein paar Monaten das Drucken entdeckt und ist jetzt ziemlich begeistert dabei… also auf jeden Fall wollte ich mal fragen, welches von beiden du besser/schöner/anschaulicher what ever fandest… von außen sehen sie ja beide verdammt cool aus ;)
    Also es wäre echt ziemlich klasse, wenn du mir helfen könntest!!
    beste Grüße aus Aachen
    Franzi

    • Laura sagt:

      liebe franzi,
      egal, für welches der beiden bücher du dich entscheidest – falsch machst du nichts. welches besser ist, kann ich gar nicht sagen, denn beide bücher sind total unterschiedlich. in “printing by hand” gibt’s weniger techniken, aber viele ideen für die anwendung von sieb- und schablonendruck. im “print workshop” werden ganz viele verschiedene techniken gezeigt (folie, sieb, kartoffel, schablone…), was auch für jemanden, der schon ein wenig erfahrung mit dem drucken hat, sehr interessant ist, man lernt auf jeden fall was neues. (: ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen…

      liebe grüße,
      laura

      • Franzi sagt:

        Liebe Laura,
        vielen lieben Dank, das hat mir auf jeden Fall schonmal weiter geholfen!
        Ich wünsche dir noch eine sehr schöne Weihnachtszeit…

        Liebe Grüße
        Franzi

  6. Sindy sagt:

    Liebe Laura, letzte Woche habe ich mir nun endlich “Patternmaking simplified” bestellt und erfolgreich (mit einem kleinen Umrweg) mein erstes Shirt konstruiert. Da fiel mir ein, dass ich das Buch das erste Mal bei Dir gesehen habe .. Und als ich mir Deine Empfehlungen hier so anschaue, fällt mir auf, dass ich tatsächlich schon vier Bücher davon zu Hause habe .. und von allen sehr begeistert bin. Tolle Empfehlungen also! Vielen Dank dafür :)

    Liebste Grüße, Sindy

Hinterlasse eine Antwort