Hose = rostorange. Laune = gut!

Es gibt Sachen, die sind tausend Mal schwerer zu fotografieren als zu tragen. Meine neue orangefarbene Hose gehört definitiv dazu. Sie ist unverschämt gemütlich, lässig und bequem, so eine richtige Stromerhose* eben. Noch dazu passt sie zu unglaublich vielen Sachen in meinem Schrank. Einziges Problem: auf nahezu allen Fotos sah die Hose ein wenig merkwürdig aus. Aber das nehme ich in Kauf, ehrlich. So eine schöne neue Stromerhose* findet man schließlich nicht alle Tage.

* Stromerhose = gemütliches Beinkleid, in dem es sich schön durch die Gegend stromern lässt

Schal – Mrs. Hippie, ein echtes Lieblingsstück
Bluse – Long Tall Sally, ein Geschenk
Shirt – H&M, von mir letzten Herbst grün gefärbt (war grau)
Brosche – Schaustickerei Plauen
Kameratasche – Jo Totes
Hose – Only, im Sale erstanden
Ballerinas – Bianco
Mantel – H&M, von Oxfam

Übrigens: wenn ihr auf Neuigkeiten von der Februarkleid-Front wartet, kann ich euch beruhigen – das Kleid ist fertig und wartet nur noch darauf, fotografiert zu werden. Am Wochenende werden bereits Temperaturen um die 20°C erwartet, also stehen die Chancen nicht schlecht, dass ihr das Kleid noch diese Woche zu sehen bekommt. Außerdem stelle ich euch morgen das März-Projekt vor, damit ich nicht wieder so in Verzug gerate…

Kommentare

  1. Sanne sagt:

    Jetzt muss ich auch endlich mal einen Kommentar schreiben: Du hast einen tollen Blog, den ich immer wieder gerne lese! Und seit heute auch eine sehr schöne Hose; vor allem die Farbe gefällt mir gut! LG, Sanne

    • Laura sagt:

      oooh, was für ein lieber kommentar von dir! (: da freue ich mich aber. und schön, dass dir meine hose ebenso gut gefällt wie mir!

Hinterlasse eine Antwort