DIY-Geschenkidee: individualisierte Vintage-Tassen.

Als ich diese zauberhaften Tassen mit Vintagemuster vor ein paar Wochen beim Trödler fand, wusste ich sofort: die schenke ich meinen Eltern zum Mutter- bzw. Vatertag! Um sie noch etwas persönlicher zu gestalten, schrieb ich “Mam” und “Pap” mit einem Porzellanstift drauf. Das Beste: nach dem Backen im Ofen ist der Schriftzug sogar spülmaschinenfest!


Was du brauchst:
- 2 Vintage-Tassen
- einen Porzellanstift (z.B. Marabu Porcelain Painter)
- einen Backofen

So geht’s:

Schreibe mit dem Porzellanstift den gewünschten Namen auf die Tassen. Gelingt mal eine Linie nicht auf Anhieb – keine Panik! So lange der Stift noch nicht getrocknet ist, kannst du ihn ohne Probleme wieder wegwischen und nochmal von neuem beginnen. Ich selbst habe den Schriftzug erstmal dünn vorgeschrieben und die Linien dann nach und nach verbreitert.


Zufrieden? Dann lässt du die Schrift erstmal 4 Stunden trocknen. Anschließend kommen die Tassen für 30 Minuten bei 170°C in den nicht vorgeheizten Backofen.


Fertig! Laut Herstellerangabe ist der ganze Spaß jetzt sogar spülmaschinenfest!

Ich denke, meine Eltern haben sich über dieses persönliche Geschenk sehr gefreut. Auch als Geburtstagsgeschenk für passionierte Tee- oder Kaffetrinker ist so eine Tasse bestimmt eine tolle Idee. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Alles Liebe,

Kommentare

  1. Silke sagt:

    Tolle Idee. Da wäre ich nicht draufgekommen. Ich wusste gar nicht, das es solche Stifte gibt. Muss ich mir umbedingt merken!
    LG Silke

  2. Christel sagt:

    Hah! Prima Idee … total simpel und doch wirkungsvoll! Da werd ich wohl auf dem nächsten Flohmarkt nach neuen alten Tassen Ausschau halten…

    Christel

  3. Lu sagt:

    Hihi, süße Idee und Deine Handschrift ist total schön!!! Ich bemale auch super gerne Tassen, das ist immer ein schönes Geschenk und sowas kann man immer brauchen UND die Person, die die Tasse benutzt denkt dann immer an einen! :)
    Tolles Wochenende, hoffentlich mit freiem Brückentag!! :)

    • Laura sagt:

      dankeschön, liebe lu! ich finde tassen auch eine schöne geschenkidee. hoffentlich denken meine eltern nun beim benutzen immer an mich. (:

      jaaa, ich habe heute einen brückentag und lasse die seele baumeln! jippie! du hoffentlich auch!? (:

      alles liebe,
      laura

  4. Janet sagt:

    Deine Tassen sind echte Schmuckstücke geworden und werden bestimmt mit viel Freude benutzt. :-)

    Leider habe ich bei den Porzellanfarben aus dem Gläschen die Erfahrung gemacht, dass das Kunstwerk trotz vorgegebener Fixierung in der Spülmaschine abhanden gekommen ist. Veilleicht gibst du einen Vorsichtshinweis mit dem Geschenk auf den Weg. Es wäre so schade darum!

    • Laura sagt:

      liebe janet,
      ich danke dir sehr! (:

      ich habe auch zu meinen eltern gesagt, dass es wohl besser wäre, die tassen von hand zu waschen, da ich auch nicht weiß, wie sich das originalmuster der tassen in der spülmaschine verhält.

      alles liebe,
      laura

Hinterlasse eine Antwort