Handgemachte Weihnachtsgeschenke

Wie immer habe ich mich natürlich auch dieses Jahr bemüht, so viele Weihnachtsgeschenke wie möglich selberzumachen – zum einen, weil das die Beschenkten meist mehr erfreut und zum anderen, weil ich immer erst so richtig in Weihnachtsstimmung komme, wenn ich mich entspannt zurücklehnen und etwas mit meinen Händen machen kann. Am liebsten stricke ich übrigens auf der Couch, während ich “Nanny McPhee” oder “Drei Haselnüsse für Aschenbrödel” schaue.

Die Idee, Bienenwachskerzen zu machen, habe ich von hier. Ich verwendete Einweckgläser in verschiedenen Größen und verzierte sie zusätzlich mit dickem weißem Jutegarn.

Meine Mama bekam einen Schlauchschal aus dem selben Stoff wie mein eigener. Eine Anleitung hatte ich ja schon veröffentlicht, aber nun habe ich zum besseren Verständnis noch ein paar Fotos hinzugefügt. Eine schöne Geschenkidee, die sich schnell umsetzen lässt!

Für Maik und meinen Bruder machte ich zweifarbige Bommelmützen. Dafür verwendete ich ein Nadelspiel in Stärke 8 und Garn von Wolle Rödel (“Polar”) beziehungsweise G-B OSLO für die Mütze in grau und orange. Auf vier Nadeln verteilt man insgesamt 60 Maschen, startet also mit 15 Maschen pro Nadel. Dann strickt man 18 cm lang mit der ersten Farbe, immer abwechselnd zwei Maschen rechts und zwei Maschen links.

Anschließend beginnt man mit der zweiten Farbe. Dazu zwei Maschen mit beiden Garnfarben stricken und die Enden danach auf der Rückseite verknoten. In dieser ersten Reihe mit der neuen Farbe strickte ich für einen schöneren Übergang ausschließlich rechte Maschen. In der nächsten Reihe geht es dann mit zwei Maschen rechts und zwei Maschen links weiter, bis der Streifen in der zweiten Farbe 2,5 cm breit ist.

Anschließend strickt man immer zwei Maschen rechts und dann zwei linke Maschen zusammen. Danach – vorerst ohne weitere Abnahmen – vier Reihen lang immer abwechselnd zwei Maschen rechts und eine links stricken. In der nächsten Reihe abwechselnd zwei rechte Maschen zusammen- und eine Masche links stricken. Nach einer Reihe im Rippenmuster (eine rechts, eine links) strickt man anschließend immer eine rechte und eine linke Masche rechts zusammen, bis nur noch vier Maschen übrig sind. Durch diese zieht man dann den Faden und versticht ihn auf der Innenseite.

Die Bommel stellte ich mit dem Pompom-Maker von Prym her und befestigte sie von links mit einem Knoten.

Zu guter Letzt nähte ich nach dieser Anleitung (etwas abgewandelt) eine Fliege für Maik. Er mochte sie so sehr, dass er sie Heiligabend gleich trug!

Habt ihr zu Weihnachten auch selbstgemachte Sachen verschenkt? Kamen sie gut an?

Alles Liebe,

Kommentare

  1. Lisa sagt:

    Um mal Doctor Who zu zitieren:
    “Bow-ties are cool!”

    Sehr schöne Geschenke sind das geworden. Besonders die Kerzen laden ja sehr zum Nachmachen ein. :)

    • Laura sagt:

      Hallo Lisa,

      Doctor Who kenne ich gar nicht, aber ein sehr sehr weises Zitat. (:

      Die Kerzen zu machen hat sehr viel Spaß gemacht, auch wenn das Wachs am Ende überall war.

      Liebe Grüße,
      Laura

    • Laura sagt:

      Hallo Jill,

      freut mich sehr, dass dir die Ohrringe gefallen haben! Musste gleich an dich denken, als ich sie sah. (:

      Liebe Grüße,
      Laura

  2. Taro sagt:

    Ach schön, da sind sind tolle Sachen dabei! Mit dem Stricken fange ich gerade erst an, dafür gab es bei mir zu Weihnachten Gehäkeltes und einiges selbstgemachtes aus der Küche :)

  3. Evi sagt:

    ach, die fliege, die ist aber schööön! ;)
    habe auch etwas selbstgemachtes verschenkt, sber nicht ganz so aufwendig wie bei dir… einen weihnachtsstrumpf hab ich genäht, gebrannte walnüsse verschenkt & einen fotokalender bestellt. ;)

  4. Kerstin sagt:

    Oh wie schön die Mützen sehen total chic aus und die Fliege is auch ne super süße Idee! Der Loop allerdings, in den hab ich mich echt verliebt! Den hätte ich auch gern!;) Ich war auch fleißig am Basteln für meine Lieben! Ich habe eine selbstbemalte Teekanne mit 3 selbstbemalten Teetassen verschenkt, sowie eine selbstgestrickte Weihnachtskugel! Eine Pandabärmütze (nach der Anleitung vom Mydearlove Blog) und ganze 5 Lebkuchen Brads und Gingers (also Mädchen und Jungen) wurden nach deiner Anleitung gebastelt und verschenkt und meine kleine Nichte ist ganz verliebt in die kleine quietschrosa Verzierte Lebkuchenfrau! Also danke dir ganz lieb für deine tollen Ideen und Tutorials die du hier immer für uns bereit hältst! Ich finde auch selbstgemachte Geschenke sind meist die besten Geschenke und kommen immer super an! Liebste Grüße Kerstin

    • Laura sagt:

      Liebe Kerstin,

      vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Da hast du ja auch richtig ins Zeug gelegt und total viel gebastelt. (: Ich habe Maik gleich erzählt, dass du Lebkuchenmänner und -frauen nach seiner Anleitung gebastelt hast und er würde sich riesig über ein Foto freuen! Deine Beschreibung klingt jedenfalls schonmal total niedlich! (;

      Viele liebe Grüße,
      Laura

  5. Kati sagt:

    Ich habe auch größtenteils selbstgemachtes verschenkt, das Schenken macht dann immer viel mehr Spaß!
    Bei mir gibt’s übrigens zalando-Gutscheine zu gewinnen…
    -Kati

  6. Nele sagt:

    Du hast ja voll viele schöne selbstgemachte Sachen verschenkt! Richtig verliebt hab ich mich in die braun-blaue Mütze ♥ die würd ich gern nach deiner tollen Anleitung nachstricken. Kannst du vielleicht sagen welche Wollfarben du verwendet hast, gerade das blau kann ich in dem Shop so schwer einschätzen :/ Das wäre superlieb.
    Lg Nele

  7. Anne sagt:

    Klaro, ich hab meinem Freund einen Pulli genäht. Leider ist er etwas zu eng. Jetzt näh ich ihn so um, dass er mir passt :) und er bekommt ein neues Shirt. Für meine Oma hab ich eine Tasche genäht – aus einem alten Rock, den sie mir gegeben hat. Ansonsten hatte ich auch viel Spaß beim Verpacken…
    Deine Mützen finde ich wahnsinnig toll. Manchmal wünsch ich mir, ich wäre geduldig genug zum Stricken. Hach… Meine beste Freundin hat mir eine gestrickt und die liebe ich!

  8. Katha Strophe sagt:

    Die Sachen, die du gemacht hast, sind alle soo schön. Ich bin total begeistert von der Fliege!

    Dieses Jahr habe ich nur ein paar mit Washi-Tape verzierte Windlichter verschenkt, für mehr selbstgemachtes war mein Zeitmanagement zu schlecht.
    Dafür habe ich aber jetzt an den freien Tagen begonnen, zu stricken :)

    Ich wünsch dir einen guten Rutsch!

  9. Yasmin sagt:

    Die Mützen sind total schön !!!
    Ich liebe selbstgestrickte sachen :D Hast du die aus dem Kopf gestrickt?

    Selbst habe ich für meinen Freund eine Hose genäht aus weichem Baumwollflanell, 4 Paar Socken für die Familie gestrickt, für eine Freundin und ihr Baby ein Hello Kitty Mützen & schalset, weitere Schals für Freunde und Passhüllen für eine Freundin :) Hat viel Freude gemacht, leider aber auch viel arbeit gemacht.Nächstes Jahr sollte ich früher anfangen ;)

  10. Lena sagt:

    Hi Laura,

    die Fliege ist echt toll! Ich möchte meinem Mann zu Weihnachten eine nähen – darf ich fragen, wo du den Clip dafür bekommen hast?

    Liebe Grüße
    Lena

Hinterlasse eine Antwort