Meine Lieblingsoutfits: Ain’t got time to take a fast train

Diese Fotos entstanden, als Maik mich nach meiner Rückkehr aus Berlin vom Bahnhof abholte. Ich mag den alten Zug, der dort auf dem Abstellgleis steht, denn in meiner Fantasie sitzen darin elegant gekleidete Damen mit rotem Lippenstift und kleinen Lederkoffern und Männer mit Hüten, deren Nachtzug sie auf dem schnellsten Weg nach Paris bringen soll…

Brosche – Natassa’s Teapot (gefunden auf dem Markt am Maybachufer)
T-Shirt – H&M
Jeansjacke – secondhand aus Schweden
Wickelrock – secondhand aus Berlin
Nagellack – Essie
Uhr – Casio
Tasche – Jo Totes
Schnürschuhe – 5th Avenue

Ich wünsche euch ein zauberhaftes Wochenende! Maik und ich haben heute Abend ein kleines Probeshooting mit unserer Fotografin – drückt uns die Daumen, dass es nicht regnet.

Alles Liebe,

11 thoughts on “Meine Lieblingsoutfits: Ain’t got time to take a fast train

    1. Liebe Marlene,

      danke dir! (: Das Shooting war toll, hat riesig Spaß gemacht und nun bin ich einfach nur gespannt auf die Fotos, von denen ich dann sicher meine Favoriten hier posten werde.

      Alles Liebe,
      Laura

  1. total off topic ;-) ABER ich vermisse deine Suchen-Funktion (wollte nochmal deine Stockholm Posts lesen) … und musste umständliche über g…le suchen :(

  2. Dein Outfit ist wirklich wunderhübsch und auch wenn ich die längeren Haare bevorzuge – da kam dein besonderes Kinn so schön zum Vorschein – steht dir die Kurzhaarfrisur wirklich gut.

    Viele Grüße aus Marburg.

    Pia

    1. Liebe Pia,

      ich danke dir! Das hast du wirklich nett gesagt. (: Sicher habe ich nach einem halben Jahr mit kurzen Haaren die Nase voll und lasse sie wieder wachsen… Also keine Sorge! (;

      Alles Liebe,
      Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.