Made by me: Raglanshirt Polka

Eines Samstagmorgens wachte ich auf und wusste: der Vintage-Rock, der bisher Daheim auf meiner Schaufensterpuppe hing, wird zum Shirt! Ein Raglanshirt wollte ich schon seit Längerem nähen und so schnappte ich mir den Rock und etwas Jerseystoff in orange mit weißen Punkten und schritt zur Tat.

Den Schnitt für ein einfaches Raglanshirt fand ich in dem Buch Sew U Home Stretch, einem der “Klassiker” in meinem Nähbücherschrank. Fix die Ärmel 10 cm sowie Vorder- und Rückteil 3 cm verlängert und los ging es! Ich wollte einen kleinen Hinguckerpulli, der gut zu Jeans und einfarbigen Röcken passt und bin mit dem Resultat sehr zufrieden.

Ich liebe meinen modernen Vintage-Pulli, habe ihn bereits einige Male getragen und mich immer sehr wohl darin gefühlt. Ich bin gespannt, wie er euch gefällt!

Alles Liebe,

Kommentare

  1. Vanessa sagt:

    Huhu Laura,
    der Pulli sieht total klasse aus!!
    Für diesen Sommer habe ich mir fest vorgenommen auch mit dem Nähen zu starten – bis dahin staune ich weiter, was Du und andere auf die Beine stellen!
    Mag die Farben und den tollen Mustermix – und den Schnitt!
    Hatte bisher nur von Strickmustern mit diesem Namen gehört!

    Werde jetzt noch etwas häkeln – bin im Granny-Fieber!

    Dir einen guten Wochen-Endspurt und herzliche Grüße (auch noch für das neue Jahr!)
    Vanessa

    • Laura sagt:

      Dankeschön, Vanessa! Granny Squares sind auch sooo toll, ich habe auch schon eine ganze Sammlung… (; Viel Erfolg bei deinem Vorhaben, Nähen zu lernen!

      Alles Liebe,
      Laura

  2. Katha sagt:

    Oh super! Der Schnitt gefällt mir sehr gut! An einem Raglanshirt würd ich mich gern mal versuchen, hab ich bisher noch nicht gemacht :) Allerdings ist mein Englisch mit Sicherheit zu schlecht, um mir das Buch zuzulegen. Du kennst nicht zufällig einen ähnlichen Schnitt, den man einzeln kaufen kann?

    Eine bessere Verwertung hätte es für den Rock nicht geben können, meiner Meinung nach! Echt toll! :)

    Liebe Grüße!

    • Laura sagt:

      Liebe Katha,

      da kann ich dir leider keinen Tipp geben, aber schau doch mal bei burdastyle.com die Schnitte durch. Das Buch ist aber nicht in so schwierigem Englisch gehalten und die Schnitte sind echt super!

      Vielen Dank, freut mich sehr, dass dir der Pulli gefällt! (:

      Alles Liebe,
      Laura

  3. Esther sagt:

    der pulli ist total zauberhaft und süß!

    laura, eine frage. in einem deiner letzten posts hast du geschrieben, dass du dich mitten in einer stilveränderung befindest. mich interessiert brennend, in welcher art und weise du deinen stil verändern willst! :) find so was immer spannend :)

    • Laura sagt:

      Liebe Esther,

      danke dir! (: Ich wollte dir schon lange antworten, aber hatte es leider vergessen. In meinen Outfits der letzten Zeit fühle ich mich sehr wohl, daran kannst du schon sehen, in welche Richtung es geht. Generell versuche ich, mich ein klein wenig “seriöser” und erwachsener zu kleiden, auch wenn dir das jetzt vielleicht nicht viel sagen wird, aber du kannst ja mal hier durchschauen – befindet sich aber noch im Aufbau (; Danke der Nachfrage!

      Alles Liebe,
      Laura

  4. Nina sagt:

    Hey Laura,

    ich habe letzte Woche, krank im Bett liegend, deinen Blog entdeckt (da ich überlege, mit dem Nähen anzufangen) und bin total begeistert! Als ich dann noch deinen Post über Sophie Haas entdeckt habe, war ich hin und weg.
    Super schöner Pulli! Ich hoffe, noch weitere schöne Projekte von dir zu sehen und freue mich schon!

    Liebe Grüße,
    Nina

  5. lisa sagt:

    hi laura,

    mein güte, in deinen händen steckt gold. der pullover sieht spitzeklasse aus, ehrlich. den hätte ich auch gerne. ich bewundere menschen wie dich, die ein handwerk (ein hand-werk, also das werk der eigenen hände und des kopfes) so gut beherrschen wie du. da kann man aus sich selbst, egal, wie die zeiten kommen, immer etwas machen. mein urgroßvater war schneider, als der nach dem 2. weltkrieg in englische gefangenschaft kam, wurde er als taylor sofort eingestellt und hat uniformen für die offiziere genäht. wo seine kameraden im osten verhungerten, ging es ihm gut, da er sein handwerk, das schneidern, wie du, sehr gut konnte. das hat ihm sein leben gerettet – erkam tatsäclich fett (naja, was man ender der 50er jahre als fett bezeichnet hat, sie wären heute vielleicht mit kleinem bauchansatz vorzustellen) aus dem krieg. plus, der tapfere und schlaue schneider: er hat das geld, was er von den offizieren für seine passgenauen unformen erhielt IN seine jacken eingenäht und später mit nach hause gebracht!!! das haus, in dem ich wohne, konnte in den 30er jahren durch das beständige rattern seiner mechanischen (!) nähmaschine (du weißt, wie umständlich das ist im vergleich zu heute) erbaut werden. das handwerk ist goldwert. und deine kreationen sind geschmackvoll und exquisit – eben was wirklich anderes. gerade heute, wo viele anders sein wollen und doch alle gleich aussehen. eigentlich irre. deine sachen und kombinationen zeugen und gehen auf echten geschmack und echtes geschick zurück. sei froh, dass du sowas schönes gelernt hast und dass du schon früh wusstest, dass du schneiderin und dann – passend dazu – modedesignerin werden wolltest. du wirst dein handwerk über deine lebensjahre bis zur vollendung ausbilden und das ist ganz herrlich! dir alles, alles gute, gerade auch im neuen jahr, aber auch darüber hinaus. segen über dir und deinen goldhänden.

    lisa

    • Laura sagt:

      Danke für deinen wunderschönen Kommentar, Lisa! Es hat mich sehr gerührt, die Lebensgeschichte deines Urgroßvaters zu lesen und wie er durch sein Handwerk etwas schaffen konnte, an das ihr heute noch zurückdenkt bzw. von dem ihr immer noch etwas habt, das Haus, in dem du lebst. <3 Tausend Dank, dass du sie mit mir bzw. mit uns geteilt hast! Danke natürlich auch für deine lieben Komplimente zum Shirt und meinen Fertigkeiten, das bedeutet mir wirklich sehr viel. (:

      Alles alles Liebe und dir auch nur das Beste fürs neue Jahr,
      Laura

  6. Heike sagt:

    Liebe Laura,

    ich kann mich nur anschliessen …. sieht ganz toll aus und steht Dir sehr gut ….. tolle Idee…. gefällt mir richtig gut…. liebe Grüße Heike

Hinterlasse eine Antwort