Challenge: 6 Tage – 6 Outfits

Wenn du meinen Newsletter abonniert hast oder mir bei Instagram folgst, hast du vielleicht mitbekommen, dass ich für den Januar eine 30 Tage Kleiderschrank Challenge ins Leben gerufen hatte. Es gab jeden Tag kleine Aufgaben – für mehr Spaß mit dem eigenen Kleiderschrank! Mal wurden die Schals und Mützen aussortiert, mal hat man sich bei seiner liebsten Stilikone inspirieren lassen – und mal wurden eine Woche lang nur 5 (bzw. in meinem Falle 6) Kleidungsstücke getragen. Alle Tagesaufgaben kannst du hier nochmal nachlesen – vielleicht hast du ja Lust, deine ganz eigene Challenge zu starten:

Besonders gut hat mir diese Aufgabe gefallen: “CHALLENGE: Suche dir 5 gut kombinierbare Teile aus deinem Schrank heraus und trage nur diese Kleidungsstücke in der kommenden Woche.” Wie du siehst, kann die Anzahl der Kleidungsstücke bzw. Tage ganz einfach variiert werden. Du könntest auch 10 Kleidungsstücke 10 Tage lang tragen. Das könnte zum Beispiel für einen Urlaub eine tolle Idee sein. Ich habe mich letzten Endes für 6 Kleidungsstücke aus meinem Kleiderschrank entschieden, die ich 6 Tage lang trug.

Folgende Teile aus meinem Kleiderschrank wählte ich aus:

  1. gestreiftes Rollkragenshirt von Armed Angels
  2. selbstgestrickter “Sunday Sweater” in Moosgrün
  3. selbstgenähtes Jerseykleid in Weinrot
  4. selbstgestrickte Strickjacke in Bordeaux
  5. Mom Jeans von Asos Tall, selbst abgeschnitten und ausgefranst
  6. Vintage-Rock aus Jeans mit Blumen

Und das waren meine Outfits:

An Tag 5 trug ich einen Gürtel unter dem Pulli, in welchen ich den Pulloversaum steckte – so wurde aus dem hüftlangen Pullover ein taillenkurzer Pulli. Das finde ich von den Proportionen so viel schöner über Kleidern. Kleiner Tipp: dieser Outfit Hack macht sich mit einem hoch getragenen Gürtel zum Beispiel auch bei einem Schwangerschaftsbauch richtig gut! An Tag 6 steckte ich den Saum vom Kleid in die Strumpfhose, weil das Kleid sonst unten aus dem Rock geschaut hätte. Das war schon ein bisschen dick, klappt aber je nach Kleid recht gut.

Hier siehst du zwei der Outfits nochmal an mir – quick & dirty im Spiegel fotografiert:

Die restlichen Outfits hab ich leider nicht fotografieren können, weil ich Ende der Woche für zwei Tage ins Krankenhaus musste. Umso mehr freue ich mich jetzt über meine Zusammenstellung!

Übrigens: zum Pulli bekam ich noch einen mega Tipp von meiner Community. Ich suchte nach einem guten Weg, Pilling und Fusseln zu entfernen, da ich mit meinem Fusselrasierer nicht mehr so zufrieden war. Mehrfach wurde mir die Wunderbürste* empfohlen. Und ich bin SO BEGEISTERT davon! Ehrlich! Meine Wollpullis sehen nach der Behandlung wieder aus wie neu, einen Mantel mit Teddyplüsch konnte ich damit ebenfalls retten. Ich bin wirklich mega überzeugt und empfehle die Bürste jetzt allen, haha. Noch dazu braucht sie keine Batterien und wird nicht stumpf. Du siehst: ich bin ein großer Fan!

Deine

Werbung/Sponsoring: *= Affiliate Link: Wenn ihr auf diesen Link klickt oder etwas darüber kauft, erhalte ich prozentual eine kleine Vergütung.

2 thoughts on “Challenge: 6 Tage – 6 Outfits

Schreibe einen Kommentar zu Sabrina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.