Viel Arbeit im Gang.

Diese Woche war verrückt – so viel Arbeit, aber zum Glück auch so vieles geschafft! Womit ich so beschäftigt war?

Uniprojekte:

Für das Oberkleid hiervon verbrachte ich diese Woche noch einmal etliche Stunden an der Strickmaschine. Nun muss noch genäht und die Kreise verfestigt werden – nächste Woche ist das Outfit hoffentlich komplett und fotografierbar!

In Schnittkonstruktion mussten wir einen Hosenschnitt konstruieren – nach mehreren Probemodellen ist dieser nun fertig. Diese Woche konnte ich endlich mit dem Nähen der richtigen Hose beginnen, die ich auch nächste Woche fotografieren möchte.

Neben all den mode-spezifischen haben wir auch eine Menge Grundlagenfächer, zum Beispiel Layout. Bei einer der Aufgaben sollte ein Karton mithilfe von Typografie gestaltet werden. Ich zeigte “Mut zum Hut” und hatte viel Spaß bei der Umsetzung.

Kleine DIY-Ideen und Umarbeitungen:

Dieses alte gelbe H&M-T-Shirt möchte ich schon seit geraumer Zeit mit einem angenähten Bubikragen aufmöbeln. Sobald ich endlich dazu komme, gibt’s Fotos und ein kleines Tutorial!

Ein weiteres Projekt, dem ich mich zuwenden möchte, sobald ich etwas mehr Zeit habe, ist dieser Elastikgürtel mit einem Seemannsknoten als “Schnalle” – natürlich in meiner Lieblingsfarbe orange! Ich kann es kaum erwarten, daran weiterzuarbeiten…

Was aus den Projekten vom letzten Mal geworden ist:

Ich möchte euch wahnsinnig gern schon jetzt mehr über mein Buch und die Hintergründe (wie es dazu gekommen ist, was ich alles so machen musste) erzählen. Leider muss ich damit noch etwas warten, weil ich momentan keine weiteren Details “bekanntgeben” darf. Habt also bitte noch etwas Geduld…

Das Strickkleid befindet sich noch im gleichen Zustand wie auf dem Foto, ich bin aber sehr optimistisch, dass ich es in meinen Sommerferien schaffen werde! Ich freue mich schon so, wieder die Stricknadeln zur Hand zu nehmen – ich glaube, das wird nach den Prüfungen das erste Projekt sein, dem ich mich zuwende!

Die Schneiderpuppe nach meinen Maßen ist so gut wie fertig, nachdem mein Freund sich vor ein paar Wochen bereiterklärt hat, mir dabei behilflich zu sein. Ich hatte zwar zeitweilig das Gefühl, keine Luft mehr zu bekommen, jetzt ist der Torso aber komplett und muss nur noch ausgestopft und zugeklebt werden. Außerdem werde ich mich demnächst mal auf die Suche nach einem geeigneten Ständer begeben…

Und nun zu euch: Habt ihr aufregende Projekte, an denen ihr gerade arbeitet – oder ist auch euer Alltag momentan vom Uni- und Prüfungsstress geprägt? Habt ihr diesen Sommer etwas großartiges vor, worauf ihr euch freut? Erzählt doch mal!

6 thoughts on “Viel Arbeit im Gang.

  1. Ich bin schon ganz gespannt auf dein Uni-Projekt-Kleid und die Hintergründe zum Buch. Wann wird es denn eigentlich erscheinen?

    Für mich bricht Montag die letzte Woche meines Jobs an der Uni an. Und ich freue mich, ab Juli wieder mehr Zeit für meine Dissertation zu haben, endlich die ganzen Stoffmeter zu Röcken vernähen zu können und neue Broschendesigns zu entwickeln.

    1. danke für deinen lieben kommentar, mona! das buch wird vorraussichtlich im september erscheinen.

      deine pläne hören sich fantastisch an! ich habe in zwei wochen semesterferien und kann es kaum erwarten… (:

  2. Tja, der Ständer für den Torso .. Da hänge ich immer noch. Der Mann meinte, dass er den Ständer gleich in der Büste verankern würde, aber den richtigen Durchbruch bei diesem Thema haben wir auch noch nicht. Seufz.

    Ich habe letztens meinen Kleiderschrank ausgemistet und würde die Teile gern zu etwas neuem umarbeiten. Da muss ich aber erst noch viiiiel überlegen und tüfteln :)

    Ich bin schon sehr auf die Hose gespannt.
    Und überhaupt, ich finde Dein Studium so wahnsinnig interessant!! Das würde mir auch gefallen. Weißt Du denn schon, was Du nach dem Studium machen willst?

    Liebe Grüße, Sindy

    1. ich persönlich würde ja den ständer an die puppe schrauben (ich denke da an so ein bein, das unten dreigeteilt ist, wie es manche kleinen tische oder pulte haben) – mal sehen, ob ich eine idee habe.

      ohhh, das klingt verdammt spannend! ich möchte resultate sehen…

      danke für dein interesse! ich möchte am liebsten selbständig arbeiten und mein geld mit dem blog, websitedesign für andere leute und natürlich mode verdienen, aber das ist zur zeit noch eher rumgeträume. (:

Schreibe einen Kommentar zu Sindy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.