Home Sweet Home: Frühlingsgrüße von unserem Balkon

Ich liebe es, mir nach einem langen Arbeitstag die Hände (im wahrsten Sinne des Wortes) schmutzig zu machen und auf unserem Balkon in der Erde zu wühlen. Trotzdem habe ich nicht gerade das, was man einen „grünen Daumen“ nennt. Daher waren die Versuche, die ich bisher mit eigener Aussaat und Anzucht von Pflanzen unternahm, so gut wie nie von Erfolg gekrönt. Ich entschied mich also jahrein, jahraus dafür, fertige Pflanzen zu kaufen. Als ich jedoch vom OBI Frühlingsgruß erfuhr, beschloss ich, es noch einmal selbst mit der Anzucht zu versuchen.

OBI schickte mir einen großen Umschlag voller Saatgut – für Blumen und Zierpflanzen, aber auch für Gemüse und Kräuter. Zuerst sortierte ich die Beutelchen nach Zeit der Aussaat und Bedingungen. Ich begann schließlich damit, unseren neuen Balkonkasten mit Samen für Wild- und Gartenblumen, Buntnessel und Fuchsschwanz zu bestücken. Den Kasten deckte ich mit Klarsichtfolie ab und ließ ihn zunächst einige Tage in der Küche stehen, bevor ich ihn auf den Balkon brachte.

Und siehe da: nach ein paar Tagen waren bereits die ersten kleinen Pflänzchen zu sehen! Ich bin sehr gespannt, wie sie sich weiter entwickeln.

Im Übrigen habe ich zwar die ganze Zeit über den milden Winter geschimpft, mich aber im Frühjahr riesig gefreut, als ich entdeckte, dass so gut wie alle Pflanzen vom letzten Jahr überlebt hatten – und das ohne besonere Schutzmaßnahmen. Die Erdbeeren haben sogar schon etliche Blüten.

Auch unsere neuen Pflanzgefäße von Elho (Vertical Garden*) füllte ich mit Erde und säte auf den einzelnen Etagen Blumen, Gemüse und Kräuter aus. Ich bin gespannt, ob auch hier bald die ersten Pflänzchen zu sehen sein werden! Vielleicht werde ich das Gemüse für einen leichten Gewächshaus-Effekt noch mit abgeschnittenen PET-Flaschen versehen so wie Anja.

Für die OBI-Aktion nominieren würde ich gerne zwei wunderbare Bloggerinnen, deren grüner Daumen mich immer wieder überrascht: Anja und Lu. Ach – noch etwas: keinen Balkon zu haben sollte euch nicht davon abhalten, eure eigenen Pflänzchen großzuziehen. Livera zeigt, wie Urban Gardening auch ohne Balkon funktioniert.

Ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende! Steckt die Hände in die Erde und entspannt schön!

Eure

Werbung/Sponsoring:
*= Affiliate Link: Wenn ihr auf diesen Link klickt oder etwas darüber kauft, erhalte ich prozentual eine kleine Vergütung.

4 thoughts on “Home Sweet Home: Frühlingsgrüße von unserem Balkon

  1. Oooh- ich bin gerade auch voll im „Balkon- Verschönerungs- Wahn“- und ich habe auch keinen grünen Daumen!

    Schöner Post- lieben Dank Laura!

    Ach und das Outfit ist hübschi- also das, was man erkennen kann. Und: Ich mag Dutts bei Kurzhaarfrisuren! <3 <3 Hab ein wundervolles Maiwochenende! Esther

  2. jippie bei sowas mach ich doch nur ZU gerne mit :D <3 danke fürs nominieren <3

    und ich bin ganz gespannt wie sich dein Balkon weiter entwickelt :) sieht schonmal toll aus!

    *liebe Grüße
    Anja

  3. Schön, das Pflanzen gehört einfach zum Frühling dazu, oder? Der Duft der feuchten Erde, die zarten Samen und schließlich das fröhliche Grün… So toll!
    Laura, ich freue mich riesig, dass du mich verlinkt hast, Dankeschön!

    Ich bin gespannt, wie das bald bei dir aussehen wird, bei mir sind schon die ersten Zucchinis und Tomaten gewachsen und ein paar Erdbeeren könnte ich schon ernten. :)

    Liebe Grüße,
    Vera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.