Jana, die erste Schleifenfänger-Braut

Keine Angst, tagtraeumerin.de soll kein Hochzeitsblog werden, auch wenn mich dieses Thema als Brautmodendesignerin natürlich täglich umtreibt. Aber die Hochzeit von Jana und Martin in Thammenhain Ende März war für mich aus vielerlei Hinsicht etwas ganz Besonderes.

Zum einen natürlich deshalb, weil die beiden sehr gute Freunde sind und wir in viele Vorbereitungen eingebunden waren. Zum anderen deshalb, weil ich die Ehre hatte, Janas Brautkleid zu designen und zu fertigen – und die Accessoires für den Bräutigam. So war ich an diesem Tag nicht nur Gast, sondern eben auch Ankleiderin und mentale Stütze der Braut und sehr dankbar dafür. Die tollen Fotos hat übrigens Fotografin Ildiko Sebestyen aus Leipzig gemacht.

Es war so wunderbar zu sehen, wie viel Liebe in jedem Detail der Hochzeit steckte! Vom Farbkonzept über die handgefertigten Gastgeschenke bis hin zum selbstgebastelten Caketopper war alles mit so viel Liebe geplant und vorbereitet worden.

Zum Kleid gibt es noch eine lustige Anekdote zu erzählen: irgendwann im letzten Jahr bestellte ich die mintfarbene Spitze, nähte mir den Blouson und hatte sie seither in meiner kleinen Heimwerkstatt liegen. Meine liebe Freundin Jana, die Braut auf diesen Bildern, entdeckte sie und meinte, ich solle sie für ihr Brautkleid zurücklegen – allerdings ohne eine Idee, wie bald dies sein würde! Wir machten schon Scherze, dass sie dann vielleicht schon ganz vergilbt wäre.

Aber dann, eines schönen Sommertages, kam der Anruf von Jana, dass sie einen Antrag bekommen hätte und wir mit der Arbeit am Kleid beginnen könnten. Oh, wie ich mich für die beiden freute – und natürlich auf den wunderbaren Auftrag!

Dass wir die mintfarbene Spitze verwenden würden, war nach der Vorgeschichte also klar. Jana wollte gerne einen weiten Tellerrock in einer tea-length (also bis zur schmalsten Stelle der Wade). Darunter trug sie einen Petticoat. Schöne Details, die wir uns gemeinsam überlegten, sind die Georgette-Ärmel mit Bündchen, der Gürtel mit kleiner Schleife auf der Rückseite und die hübsche Knopfleiste. Außerdem setzte ich die Spitzenkante, die durch den Rundschnitt verloren gegangen war, am Saum wieder ein.

Für Jana gab es passend dazu noch eine kleine Jacke mit großem Kragen und ein Headpiece, für Martin Krawatte und Einstecktuch. Sind die beiden nicht ein tolles Paar?

Ich hoffe, die Bilder und das Brautkleid gefallen euch ebenso gut wie mir! Danke an die Fotografin und das Brautpaar, dass ich die Fotos hier veröffentlichen darf.

Ich bin gespannt, was ihr sagt!

Eure

17 thoughts on “Jana, die erste Schleifenfänger-Braut

  1. Laura, wie schön das Kleid geworden ist. Vor allem der obere Rücken und die süße kleine Spitze am Saum gefallen mir sehr! Das war bestimmt total aufregend und überwältigend das erste Kleid an einer guten Freundin in Aktion zu sehen. Schöne Hochzeit, schönes Brautpaar, schönes Kleid, schöne Fotos!

    Liebe Grüße,
    Ann-Sophie

  2. Was für ein tolles Kleid!!! Und tolle Fotos. Es muss sehr schön sein,als Beruf zu haben Bekleidung für die glücklichsten Menschen (Brautpaare) zu machen.
    LG Dodo

  3. Ohhhh erstmal herzliche Glückwünsche an das vermählte Paar und alles Liebe! :)

    Und dann natürlich auch dir liebe Laure. Freue mich so für dich, dass deine Träume wahr werden und du deine eigene Brautmode entwerfen kannst… und deine erste Braut eingekleidet hast (wenn man von dir selbst mal absieht :D ;))
    Ganz liebe Grüße
    Valerie

  4. Einfach wunderschön! Die mintfarbene Spitze hat mir gleich gefallen, als ich das erste Foto gesehen habe. Und mit der Anekdote dazu gefällt sie mir umso besser! ;-)
    Herrlich…

    Liebe Grüße
    Maria

  5. Wow, Laura, wirklich eine schöne Arbeit! Eigentlich stehe ich so gar nicht auf Brautmoden, die meisten Kleider sehen für mich aus wie ein Blumentopf, wenn du weißt, was ich meine…. Deine Ideen gefallen mir aber sehr! Schade, dass ich schon verheiratet bin ;)
    GLG, Jasmin

  6. Wunderbar, dass wir die Fotos anschauen dürfen! Die beiden sind so glücklich und man merkt ihnen an, dass sie sich wohl und nicht verkleidet fühlen. Es war sicher ein wundervoller Tag und die tollen Outfits das i-Tüpfelchen. Die Farbe steht beiden gut und Schnitt und Form des Kleides ist für Jana einfach perfekt. Toll entworfen und ausgeführt!!! Schön dass Jana an der Gestaltung mitgwirkt hat, dadurch ist es so richtig „ihr“ Kleid. Mach weiter so und noch viele Brautpaare glücklich! Liebe Grüße InaAlida

    1. Danke für deinen lieben Kommentar, das hast du ganz toll gesagt. Es war ein wunderbarer Tag und die beiden sind ein wunderschönes Paar!

  7. Wow Laura, was für tolle Fotos! Das Kleid ist der Wahnsinn und gefällt mir richtig gut, ich liebe die mintfarbenen Details. :-) Übrings ist dein Outfit auch sehr schick. Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntagabend, machts euch gemütlich. ;-)

    Alles Liebe, Vivien

  8. Ich glaube auf Facebook/Instagram habe ich das schöne Hochzeitskleid schon bestaunt. Super schön! So individuell und dabei kein bisschen kitschig. Die pompösen super-romantischen Luxuskleider machen mir immer ein bisschen Angst – für mich ist das nicht, was ich mir für eine Hochzeit vorstellen könnte ;).

    Ich muss aber gestehen: Das Kleid, das du trägst begeistert mich auch so sehr… Hast du das genäht?

    LG Vera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.