Rosa Beine & alte Küchenhandtücher.

Gestern zog ich endlich mal eine meiner neuen Strumpfhosen von welovecolors an: in rosa. Mit rosafarbenen Kleidungsstücken tue ich mich nach wie vor schwer, aber eine Strumpfhose hielt ich für einen guten Start. Außerdem passt sie fein zum Diamantenrock und auch zu all meinen braunen Sachen wird sie sich sicher gut machen. Und irgendwann trau‘ ich mich dann vielleicht auch mal an ein rosafarbenes Oberteil heran…

Außer zum Rosatragen wurde der gestrige Tag unter anderem für einen ausgedehnten Bummel durch den Secondhandladen genutzt. In letzter Zeit habe ich ein glückliches Händchen, wenn es ans Finden knallbunter 70er-Jahre-Küchenhandtücher geht. Außerdem wanderten eine Bluse (die mir beinahe eine ältere Frau weggeschnappt hätte) und ein Rock in den Einkaufsbeutel. Die Bluse wird demnächst noch ein wenig umgearbeitet, der Rock gekürzt und anschließend verkauft.

Yesterday I was finally wearing one of my new pairs of tights from welovecolors: in light pink. I’m still a bit unsure when it comes to light pink garments, but I thought some tights were a good thing to start with. In addition, they match my diamond skirt and I can wear them with all my brown clothes. Maybe I’ll be ready to wear a light pink shirt at some point…

In addition to wearing light pink, I used yesterday for an extensive stroll through the thrift store. Lately, I have a knack for finding brightly-coloured kitchen towels from the 70s. Besides, I got a blouse (that an old lady wanted to steal from me) and a skirt. The blouse is going to be refashioned soon, the skirt will be shortened and sold.

Outfit:

Ohrringe, Rock – selbstgemacht
T-Shirt – H&M
Pulli – FinnK
Strumpfhose – we love colors
Stiefel – Duo

earrings, skirt – selfmade
t-shirt – H&M
cardi – FinnK
tights – we love colors
boots – Duo

Fundstücke:
Finds:

17 thoughts on “Rosa Beine & alte Küchenhandtücher.

  1. Woahh, die Handtücher sind sau cool, ich liebe sowas. Benutzt du sie auch als Küchetücher oder werden die weiter verarbeitet? Ich denke mal das Zweite :D
    Und rosa steht dir wirklich gut, ich mag wie du die Farbe kombinierst, das sieht super aus. Vor allem die asymmetrische Jacke ist toll, selbstgemacht? :)

    Liebste Grüße,
    Niki

    1. ich liebe sowas auch! sie wandern in meinen stoffschrank und werden hoffentlich irgendwann zu etwas hübschem. (:
      dankeschön! nee, die wurde von einer modedesignerin gemacht, alexandra kiesel.

    1. auf den bildern sieht sie nicht wirklich rosa aus, ist sie aber eigentlich. habe eine braune strumpfhose drunter, vielleicht sieht sie deshalb so fliederfarben aus. (: dankesehr!

  2. Mir gefällt auch der Cardigan sehr gut! Treffen die Enden des Reißverschlusses eigentlich im Nacken zusammen, und wenn ja, ist da ein Kragen oder sogar eine Kapuze? Sonst würde es ja kratzen, oder? Wäre vielleicht ein gute Refashion-Idee für einen zu großen Pullover…

    1. ja, der kragen geht hinten weiter und dort (an der kragenkante) treffen sich die reißverschlussenden. kratzt also nicht. (:
      was meinst du genau (refashion-idee)?

      1. Ich hab einen Pullover, der sowohl mir als auch meinem Mann etwas zu groß ist. Am Rumpf ist er zu weit, die Schultern und Ärmel gehen gerade so. Und ich dachte, wenn ich ihn sowieso ändern muss (enger machen), kann ich das auch gleich radikal tun, ihn vorn aufschneiden und einen kontrastierenden RV einnähen ;-) Mal sehen, vielleicht drieselt er auch zu sehr auf oder ich traue mich doch nicht. Jedenfalls danke für die Antwort!

        1. ah, jetzt verstehe ich. (: viel erfolg bei deiner umarbeitung – trau dich! wenn er euch eh nicht passt, hast du doch nicht viel zu verlieren.

Schreibe einen Kommentar zu Stefan Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.