Meine Capsule Wardrobe für den Frühling & dein Planer als PDF!

Im vergangenen Herbst habe ich mir zum ersten Mal eine Capsule Wardrobe zusammengestellt – ein paar Einblicke konntest du regelmäßig unter dem Hashtag #tagtraeumerincapsulewardrobe bei Instagram entdecken. Letzlich trug ich die Auswahl mit wenigen Änderungen bis jetzt, zum Frühlinganfang. Ich finde, das allein zeigt, wie zufrieden ich mit meiner Auswahl war.

Nun wird es aber doch Zeit für einen Neustart! Und da dachte ich, ich nehme dich direkt mal mit in meinen Kleiderschrank und gebe dir ein paar Tipps, falls du es in diesem Frühjahr ebenfalls mit einer Capsule Wardrobe probieren willst. Meinen ausführlichen Capsule Wardrobe Planer erhältst du kostenlos per Mail, wenn du dich HIER in meinen Newsletter einträgst.

Mein Wunsch:

Ich wünsche mir weiterhin eine überschaubare Anzahl leicht kombinierbarer Teile für alle Gelegenheiten. Ich möchte wenige, qualitativ hochwertige Kleidungsstücke besitzen, die ich vielseitig kombinieren und lange Zeit tragen kann. Dabei träume ich von einem Mix aus selbstgenähten und gekauften Kleidungsstücken.

Der Zeitraum:

Tragen möchte ich meine Capsule Wardrobe vorerst von Ende März bis Ende Juni, bevor sie ein Sommer-Update bekommen soll.

Die Farben:

Meine Hauptfarben sind wie bereits im Herbst Cognacbraun und Senfgelb, allerdings hat sich Weiß als Hauptfarbe dazu gemausert, weil ich es mittlerweile einfach SO VIEL trage. Als neutrale Farben kommen Schwarz (meistens in Form von Schwarz-Weiß-Mustern), Denim-Blau und Beige dazu. Akzente setze ich mit etwas Rot, Rosa (große Rosa-Liebe im Moment!) und Orange. Bei den Mustern beschränke ich mich wieder größtenteils auf grafische Muster wie Streifen und Punkte.

Die Anzahl:

Ohne Schuhen bin ich momentan bei 35 Teilen. Dazu kommen noch Schuhe – hier werde ich die nächsten Wochen wahrscheinlich noch bei meinen geliebten Booties bleiben und dieses dann nach und nach gegen Frühlingsschuhe austauschen. Ich werde also wieder an der Obergrenze von 40 Teilen herauskommen, was für mich völlig okay ist. Unterwäsche, Strumpfhosen, Accessoires, Sportsachen etc. werden ja ohnehin nicht mitgezählt, können aber viel Variation in die Outfits bringen.

Neu gekauft habe ich zwei Hosen und ein T-Shirt, der Rest stammt aus meinem Kleiderschrank.

Das ist meine derzeitige Auswahl:

Jacken & Mäntel – 5 Stück:
Jeansjacke – secondhand
Lederjacke in senfgelb – Selected Femme Tall
Trenchcoat – Long Tall Sally
leichter Mantel in rost – 24 Colours
roter Mantel mit weißen Punkten – Happy Rainy Days

Pullover & Strickjacken – 5 Stück:
gestreifter Retro-Pulli – Armedangels
lange Strickjacke in grau meliert – Long Tall Sally
schwarzer Cardigan – Debenhams
Kimono-Cardigan – selbstgenäht (Anleitung)
grauer Strickmantel – Selected Femme

Shirts – 6 Stück:
gestreiftes T-Shirt – secondhand
Amore-Shirt – DIY
kurzes T-Shirt mit Streifen – 24 Colours
rostfarbenes T-Shirt – 24 Colours
weißes Leinen-Shirt – Laure de Sagazan für Monoprix
Breton-Shirt in schwarz-weiß – Armedangels

Hosen – 6 Stück:
Paperbag Waist Hose in senfgelb – Kiomi Tall
weiße Jeans – Long Tall Sally
schwarze Hose mit Blumen – selbstgenäht
Mom Jeans – Asos Tall
Culotte aus Denim – 24 Colours
Latzhose – selbstgenäht

Blusen – 7 Stück:
Bluse in senfgelb – 24 Colours
Bluse zum Knoten – secondhand
gepunktete Bluse – Long Tall Sally
Leinenhemd – Long Tall Sally
leichte Bluse mit kleinen Punkten – secondhand
Jeanshemd – Long Tall Sally
Seidenbluse – selbstgenäht

Kleider & Röcke – 6 Stück:
schwarz-weiß gestreifter Rock – Armedangels
senfgelber Rock – selbstgenäht
Latzkleid in rost – Monki
Latzkleid in rosa – selbstgenäht
Punktekleid – selbstgenäht
Blumenkleid – selbstgenäht

Meine Herangehensweise:

Zuerst ließ ich mich ein wenig inspirieren und legte eine Pinterest-Pinnwand an, wobei ich meinen persönlichen Stil und die bereits vorhandenen Teile schon im Hinterkopf hatte.

Danach wählte ich den Großteil der Sachen aus meinem Kleiderschrank aus und ergänzte meine Auswahl durch drei neue Teile.

Du möchtest auch eine Capsule Wardrobe zusammenstellen, weißt aber nicht so recht, wo du anfangen sollst?

Ich habe dir in einer PDF auf 12 Seiten meine besten Tipps zusammengestellt. Darin erfährst du ganz ausführlich, wie du dich inspirieren lässt, deine Ideen umsetzt und eine harmonische Auswahl zusammenstellst.

Du erhältst die PDF kostenlos per Mail, sobald du dich HIER in meinen Newsletter einträgst, in dem ich fortan einmal im Monat meine aktuellen Ideen und Projekte sowie Tipps mit dir teilen mag.

Wenn du weitere Fragen hast, hinterlasse gerne einen Kommentar unter diesem Beitrag oder schreib mir eine Mail. Ich werde alle Fragen sammeln und hier auf dem Blog oder im Newsletter beantworten. Ich bin so gespannt, ob du dich ebenso sehr für das Thema Capsule Wardrobe begeistern kannst wie ich!

Deine

Werbung/Sponsoring: *= Affiliate Link: Wenn ihr auf diesen Link klickt oder etwas darüber kauft, erhalte ich prozentual eine kleine Vergütung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.