Schwarz, rot und gelb…

Gestern feierte meine Oma ihren 70. Geburtstag, was ich zum Anlass nahm, mal wieder mein gelbes Wollkleid zu tragen – und dazu meinen neuen roten Haarschmuck aus London zu kombinieren. Heraus kam dabei ein Outfit in schwarz, rot und gelb, das zum Glück kein bisschen patriotisch daherkommt.

Fascinator – Emin & Paul London
Kleid – vintage (von eBay)
Cardigan – von einem Kleidertausch
Mantel – H&M, bei Oxfam gekauft
rotes Armband aus Steinnuss – ein Geschenk von meinen Eltern
Strumpfhose – ?
Ballerinas – Unisa, schon ein paar Jährchen alt
gelbe Kameratasche – Jo Totes

Der heutige Tag beginnt für mich unerfreulicherweise mit einem Besuch beim Nähmaschinentechniker. Seit ich meine Kettelmaschine mit der Post nach Hause geschickt habe, mag sie nicht mehr so wie ich will. Hoffentlich ist sie bald wieder heile…

Kommentare

  1. FROLLEINschnieke sagt:

    Du siehst schon wieder klasse aus! Bin total beeindruckt davon, dass Du immer aussiehst, wie aus dem Ei gepellt. Ehrlich jetzt, Du weißt genau, was Dir steht und wie Du es am besten kombinierst. Habe den Eindruck Du kaufst wenig, aber recht gezielt (und vor allem kreativ und nachhaltig: tauschen, Oxfam, ebay …) und nähst auch sehr gezielt (also schaust wirklich, was Dir „fehlt”, was den Kleiderschrankinhalt sinnvoll ergänzt). Respekt! Da könnte ich mir mir ein Scheibchen von abschneiden. Wünsche Dir eine gute Woche! Beste Grüße!

  2. eni sagt:

    das kleid ist der wahnsinn laura!!!
    und die bilder von dir sind einfach toll!!!

    ich drück die daumen, dass deine maschine bald wieder ruhig läuft!!!

    liebgruss
    eni

  3. Mary Lou sagt:

    Ich finde das Kleid auch total hübsch, obwohl ich eine andere Farbe genommen hätte. Gelb ist sehr auffällig und sollte nur von Leuten wie dir getragen werden, denen das auch wirklich steht.

  4. Katinka sagt:

    Ein echt hübsches Outfit, ich finde das letzte Foto sieht total süß aus! Ich glaub, ich wäre nicht darauf gekommen gelb und rot so gewagt zu kombinieren, aber das ist dir wirklich toll gelungen!
    Lieben Gruß, Katinka

Hinterlasse eine Antwort