The tall beanie is an essential part of our style.

Bei übergroßen Mützen muss ich immer an diese jungen Männer und das herrliche oben stehende Zitat denken. Übers Wochenende strickte auch ich mir ein “Beanie” – mit großen Nadeln (Stärke 8) und grober Wolle (Lana Grossa Olympia) geht sowas ja echt fix. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, also wurde die Mütze am Sonntag gleich ausgeführt.

Du willst wissen, wie man so eine Mütze strickt?
Stricke eine kleine Maschenprobe, um zu ermitteln, wie viele Maschen (in der Breite) 10 cm ergeben. Dann misst du deinen Kopfumfang und ziehst davon ca. 2-3 cm ab. Dieses Maß teilst du durch 10 (cm) und multiplizierst es anschließend mit der Anzahl Maschen pro 10 cm. Möchtest du deine Mütze wie ich auf einem Nadelspiel mit 4 Nadeln stricken, sollte das Ergebnis durch 4 teilbar sein. Ich schlug 52 Maschen locker an und verteilte diese anschließend auf die 4 Nadeln (13 Maschen pro Nadel). Zuerst strickte ich 9 cm im Rippenmuster (eine rechts, eine links). Danach folgten noch etwa 11 cm glatt rechts mit gleichbleibender Maschenzahl. Anschließend begann ich, Maschen abzunehmen. Dazu strickte ich am Ende jeder Nadel immer 2 Maschen zusammen, bis auf jeder Nadel nur noch 2 Maschen übrig waren. Durch diese zog ich den Faden, den ich dann bloß noch verstechen musste – fertig!

11 thoughts on “The tall beanie is an essential part of our style.

  1. Ich muss mir dringend ein Nadelspiel besorgen. Ich habe in der letzten Zeit so viele schöne Strickanleitungen für Mützen gesammelt, mich aber nie wirklich daran getraut weil ich nicht die begabteste Strickerin bin.
    Und diese Mütze sieht sehr fein aus.

  2. Hallo! :-)
    Ich bin absoluter Strickanfänger und würde mich aber gern an diese wunderschöne Mütze wagen. Ich verstehe nur leider diesen Satz hier nicht so genau: ‘Dazu strickte ich am Ende jeder Nadel immer 2 Maschen zusammen, bis auf jeder Nadel nur noch 2 Maschen übrig waren.’ Heisst das, dass bis zu diesem Punkt quasi ein Zylinder gestrickt wurde, der an allen Stellen gleich breit ist und plötzlich in einer Runde alle Maschen abgestrickt werden? Stelle ich mir irgendwie komisch vor. ;-)

    1. Hallo Laura,

      nein, das hast du nicht ganz richtig verstanden. Es bedeutet nicht, dass IN einer Runde alle Maschen abgestrickt werden, sondern AB dieser Runde. Du hast ja nun insgesamt 4 Nadeln und auf jeder Nadel 13 Maschen. In dieser ersten Abnahmereihe strickst du nun auf jeder Nadel zunächst 11 Maschen wie vorher ganz normal rechts-links. Die letzten zwei Maschen auf der Nadel strickst du nun ZUSAMMEN, d.h. du ziehst durch beide Maschen gemeinsam nur einen Stich (auf englisch: knit 2 together). So gehst du auf jeder Nadel vor. D.h., du hast nach dieser ersten Abnahmerunde schon eine Masche weniger auf jeder Nadel als zuvor. Diesen Schritt (mit dem Zusammenstricken am Ende jeder Nadel) wiederholst du, bis auf jeder Nadel nur noch 2 Maschen übrig sind, durch die du dann mit einer Nähnadel den Faden ziehst und verstichst.

      Ich hoffe, das war verständlich! Sonst frag’ gern nochmal! (:
      Alles Liebe,
      Laura

      1. Vielen Dank für die schnelle und hilfreiche Antwort! :-) Mir kam schon über Nacht die Idee, dass es auch so gemeint sein könnte wie jetzt von dir beschrieben. ;-) Ich hoffe, dann bekomme ich das so hin, warte nur noch auf meine bestellte Wolle. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.