Wieder daheim.

Während es euch mit den tollen Gastposts hoffentlich nicht langweilig geworden ist (einen großen Dank nochmal an alle Gastbloggerinnen!), habe ich zwei wunderbare Wochen verbracht – in Frankreich! Nach einigen Tagen in Paris ging es mit dem Zug in den Süden nach Orange, dann folgte eine Provence-Rundreise mit den Fahrrädern. Zurück kam ich nicht nur sehr glücklich und entspannt (und voller Liebe für französisches Essen), sondern auch mit vielen neuen Ideen für Blog und Kleiderschrank.

Paris:

Provence:

Weil ich außer zwei Pullovern nichts langärmeliges dabei hatte, musste ich mir ein Hemd von meinem Freund borgen, um meine Haut vor der Sonne zu schützen…

Solltet ihr eine Paris-Reise planen, werft unbedingt mal einen Blick auf Svenjas Tipps fürs Vintage-Shopping – die französische Hauptstadt ist in dieser Hinsicht wirklich eine Fundgrube. Weil wir uns allerdings auf Minimalgepäck beschränken mussten, blieb dieser Armreifen, den ich auf einem Flohmarkt in Avignon fand, mein einziges Mitbringsel. Macht aber gar nichts, denn ich liebe ihn sehr! Die Swatch-Uhr mit dem langen Armband wollte ich mir auch schon in Frankreich kaufen, aber irgendwie wollten die Öffnungszeiten der Läden nicht so wie wir wollten, also kaufte ich sie mir nach unserer Rückkehr in Leipzig.

Neben einer herbstlichen Umgestaltung meiner Inspirationswand steht in den nächsten Wochen erstmal das Fertigstellen einiger Sommerprojekte (ich sage nur orangefarbenes Strickkleid!) auf dem Programm, bevor ich mich dann im September ein wenig meiner Herbstgarderobe zuwende… Wie toll es ist, Student zu sein und bis Oktober Ferien zu haben!

8 thoughts on “Wieder daheim.

  1. Wie schön. Da werden Erinnerungen wach. Durfte dieses Jahr einen anderthalben Monat in Frankreich verbringen… Mir kommt einiges sehr bekannt vor.
    LG Mandy

  2. Haha, und ich sitze grade noch in Frankreich in der Provence fest ^^.
    morgen ist Marktbesuch und Samstag fahren wir weiter. Und wohin? Paris natürlich!
    Gruß Neele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.