Meine Lieblingsoutfits: Radeln ist gut für die Wadeln

Als ich klein war, saß ich fast jedes Wochenende in einem roten Kindersitz, der hinten auf dem Fahrrad meines Papas befestigt war und unterhielt ihn auf unseren langen Radtouren mit den immer gleichen Kinderliedern. Fahrradausflüge liebe ich heute immer noch genau so sehr, auch wenn ich mittlerweile auf meinem eigenen roten Drahtesel sitze. Daher war ich selig, als am Ostermontag gutes Wetter war und wir eine lange Radtour mit unseren Freunden unternehmen konnten – inklusive Picknickpause, versteht sich.

Schal – ein Geschenk von meiner Mama
Kette – selbstgemacht
Shirt, Strumpfhose – H&M
Kleid, Sonnenbrille – aus Barcelona
Cardigan – secondhand
Schuhe – Gabor

Ich hoffe, ihr seid heute alle gut in diese (schon wieder!) kurze Woche gestartet!

Alles Liebe,

Kommentare

  1. Klaine sagt:

    Die Vorstellen davon wie ihr früher Fahrrad gefahren seid und du gesungen hast, hat mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Das klingt so süß und schön.
    Dein Outfit gefällt mir wirklich gut und wir haben die gleiche Hupe! :)
    Liebe Grüße!

    • Laura sagt:

      Hihi, das freut mich! (:

      Die Hupe ist sooo toll! Habe ich von Maik letztes Jahr zum Geburtstag bekommen (:

      Alles Liebe,
      Laura

  2. mina sagt:

    gefällt mir sehr, dein heutiges outfit! die Farben – herrlich! ich liebe sie (;
    so ähnlich bin auch ich heut gekleidet…nur nicht ganz so schön bunt, wie dein Kleid (;

    LG mina

  3. Esther sagt:

    Ich hab mein Fahrrad fahren mit Kleid oft Angst, dass man was sieht, was man nicht sehn sollte! Muss leider im Moment sehr viel Rad fahren und trage daher nicht mehr so oft Kleider :(

    • Laura sagt:

      Hallo Esther,

      einfache Lösung: einen kurzen Schlauchrock oder eine kleine Radlerhose (es gibt grad ganz schöne mit Spitzenrand bei H&M) drunterziehen. Dann kann alles flattern, wie es will. Ich fahre IMMER mit Rock und Kleid Fahrrad! (:

      Alles Liebe,
      Laura

Hinterlasse eine Antwort