In Arbeit: Fotoalbum fürs Jahr 2014

Nachdem ich für mein letztes Fotoalbum einfache Einsteckhüllen aus Schweden verwendet hatte – und vom Resultat sehr begeistert war -, machte ich mich in Deutschland auf die Suche nach etwas Vergleichbarem. Schließlich bestellte ich diese* und diese* Hüllen bei Amazon, die denen aus Schweden sehr ähnlich sind und preislich auch noch im Rahmen liegen – für mich eine schöne, günstige Alternative zu Project Life.

Außerdem kaufte ich bei Idee diese Kraftpapier-Sticker und ein Karton- und Aufkleber-Set im Vintage-Design von Doodlebug.

Ich liebe den Mix aus hochformatigen* und querformatigen* Fotohüllen. Man muss zwar manchmal etwas hin- und hersortieren, wenn man von einem Ereignis sowohl hoch- als auch querformatige Fotos hat, aber bisher habe ich immer eine Lösung gefunden.

Bei den querformatigen Fotos habe ich die Beschriftungskleber meist auf den kleinen Extra-Feldern angebracht, bei den hochformatigen direkt auf dem Bild.

Was ich an den kleinen Feldern liebe: sie bieten nicht nur Platz für bunt gemusterten Tonkarton, sondern auch für Kassenbons und Eintrittskarten, die ich das ganze Jahr über gesammelt habe.

Mit den Aufklebern, die es im Set mit dem Tonkarton gab, konnte ich dem Album meinen persönlichen Stempeln aufdrücken. Auch die Kombination der gemusterten Papiere – untereinander und mit den Fotos – hat mir extrem viel Spaß gemacht.

Auch auf den Fotos machen sich die Aufkleber manchmal gut. Ich habe mich beim Gestalten einfach von meinem Gefühl leiten lassen.

Ein Fotoalbum mit aufgeklebten Bildern ist vielleicht noch etwas schöner, ich weiß aber aus Erfahrung, dass mich der Mehraufwand abschrecken würde (zu viele andere Hobbys!). Mein Album mit 9 Monaten, also ca. 250 Fotos, konnte ich so an einem Abend fertigstellen. Mir persönlich gefällt das Ergebnis sehr gut – nun brauche ich nur noch ein passendes Album. Es würde mich freuen, wenn einigen von euch die Idee ebenfalls zusagt!

Alles Liebe,

Werbung/Sponsoring:
*= Affiliate Link: Wenn ihr auf diesen Link klickt oder etwas darüber kauft, erhalte ich prozentual eine kleine Vergütung.

Kommentare

  1. Bea sagt:

    Mit den gedruckten Fotobüchern kann & will ich mich einfach nicht anfreunden. Ein hoch auf dein unheimlich hübsches Selbermachfotoalbum ;)
    Ich glaub, das mach ich dir mal nach! Danke für die schöne Idee.

  2. kathi sagt:

    hey sweetheart, sehr schöne idee!!!!!!!!!!!!! das will ich auch gleich machen : ) (aber wohin dann wieder mit dem dicken album???)
    bitte poste doch nochmal einen tipp, wenn du ein schönes album gfunden hast!
    und gibts noch einen ultimativen tipp, welches fotolabor die bilder am besten entwickelt? ich finde es zb total schön, wenn bilder matt sind, statt glänzend.- matt gibts aber nur bei rossmann ODER dm, hab ich gerade vergessen ; )
    feinfein! auch die hamburgseite!

  3. Stefanie sagt:

    Witzig! Ich habe eine Tasche voll solcher Fotomappen, buntem Papier und Aufkleber im Studio bereitstehen und wollte schon seit Ewigkeiten neue Fotoalben gestalten. Dein Post motiviert mich gleich noch mehr, das auszuprobieren. Es sieht alles so hübsch und ordentlich aus. Sehr tolle Erinnerungen!

Hinterlasse eine Antwort