Meine Lieblingsoutfits: Das mexikanische Kleid

Vor knapp einem Jahr erstand ich bei Dawanda (im Shop LadyBonita) dieses grüne mexikanische Kleid, das zuvor bereits einige Jahre auf meiner Wunschliste gestanden hatte. Als es jedoch ankam, setzte die Ernüchterung rasch ein: bei meiner Größe glich das Kleid eher einem Oberteil. Zudem fand ich die weiten, mittellangen Ärmel ziemlich unvorteilhaft.

So entschied ich mich, das Kleid umzuarbeiten. Bereits während meiner Zeit in Schweden kürzte ich die Ärmel. Und nachdem ich ein halbes Jahr lang versucht hatte, passenden grünen Stoff zum Ansetzen an den Saum zu finden, entschloss ich mich vor zwei Tagen, einfach Bündchenware in einer der Farben der Stickerei zu nehmen. Gesagt, getan! Super, dass der Sommer nochmal zurückgekommen ist – so konnte ich mein neues altes Kleid gestern gleich ausführen…

Sonnenbrille – Fred Flare
Kette – Koo (gekauft im Tschau Tschüssi in Leipzig)
Kleid – LadyBonita, von mir umgearbeitet
Gürtel – H&M
Tasche – secondhand
Uhr – Casio
gelbe Sandalen – Rohde

Gestern war so ein schöner Tag – Maik hatte Geburtstag und freute sich sehr über seine Geschenke, außerdem hatten wir einen Termin beim Standesamt und nutzten dies für ein anschließendes Geburtstagspicknick im Park mit Lipz-Limo, Eis und Zitronentarte. Als ich dann noch diese wunderschöne Artischockenblüte im Supermarkt fand, war ich selig. Habt ihr schonmal etwas so Schönes gesehen?

Heute möchte ich mit einer lieben Freundin einen faulen Tag am See verbringen – zum ersten Mal in diesem Jahr. Ich freue mich schon sehr! Habt alle miteinander einen feinen Freitag!

Alles Liebe,

20 thoughts on “Meine Lieblingsoutfits: Das mexikanische Kleid

  1. Liebe Laura, das Kleid sieht nach Deinem Makeover ganz fantastisch aus und steht Dir sehr toll!! :) Vor allem in Pink find ich den Bund super! Liebäugel auch schon lange mit so einem Kleid und Du hast mich nun erst Recht scharf drauf gemacht. :D Die Koo-Kette steht Dir auch toll!
    Alles Liebe!

    1. Liebe Lu,

      freut mich sehr, dass dir das Kleid gefällt! An dir würde es sicher auch total schön aussehen. (: Hach, wie man immer angesteckt wird – aber die Koo-Kette liebe ich!

      Danke und alles Liebe,
      Laura

  2. Da surf ich nichts ahnend in der Netzgeschichte rum und *zack* schon stolpere ich über deinen Blog. Und ich bin begeistert. Von deiner Kreativität und deinen Farben. (Das Kleid ist auch wieder so ein Knaller) Ich schau jetzt definitiv öfter vorbei. Denn du bist maßgeblich dafür verantwortlich, dass in meinen Einheitsgrau-Kleiderschrank jetzt ein oranger Rock hängt. (c:
    Liebe Grüße
    Dani

    1. Liebe Dani,

      das freut mich riesig! (: Dass ich dich inspirieren konnte, Farbe in deinen Kleiderschrank zu bringen, ist ein tolles Kompliment!

      Tausend Dank und alles Liebe,
      Laura

  3. liebe laura,
    wenn ich deine bilder und dich sehe zauberst du mir immer gleich ein lächeln ins gesicht…pure lebensfreude springt da zu mir rüber…dein kleid lässt mich gleich an frida karlo denken und an mexiko und an musik und an feiern und und und…
    danke,
    illa

  4. Eine superbe Transformation! Die FARBEN, das MUSTER <3
    ich habe so ein altes, besticktes Kleid aus Ungarn, das leider sehr lang ist. Ich habe es nur einmal getragen bisher. In Ungarn. Hust. Vielleicht fällt mir ja auch was ein.
    Und heute Abend krame ich meine unzähligen Frida Kahlo-Bücher raus. Darauf hab ich jetzt große Lust :)
    Liebste Grüße
    Andrea

    1. Dankeschön, liebe Andrea! (: Freut mich sehr, dass es dir gefällt! Solche Kleider auf Knielänge zu kürzen (oder in meinem Fall zu verlängern) und einen Gürtel dazu zu tragen, bringt meistens schon eine riesige Veränderung!

      Haha, du bist ja süß <3

      Alles Liebe,
      Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.